Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
15.07.2016 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Notrufzentralisierung beim Polizeipräsidium Mittelhessen

Bürgernahe und schnelle Bearbeitung der Anrufe

Notruf 110     
Im Zuge der Regionalisierung der Notrufe wurden ab dem 11. Mai 2016 Notrufe aus den Zuständigkeitsgebieten der Polizeistationen Stadtallendorf, Biedenkopf und Grünberg bei der Leitstelle des  Polizeipräsidiums Mittelhessen in Gießen entgegengenommen und bearbeitet.


Wer nun in den Landkreisen Gießen und Marburg-Biedenkopf die 110 wählt, wird automatisch mit der Leitstelle des Polizeipräsidiums Mittelhessen verbunden. Hier sprechen Sie mit speziell für die Notrufentgegennahme ausgebildeten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern, siehe Foto:

Blick in die Leitstelle des Polizeipräsidiums Mittelhessen in Gießen mit speziell für die Notrufentgegennahme ausgebildeten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern

Bislang erfolgte die zentrale Notrufannahme nur aus den Bereichen der Polizeistationen Gießen Süd, Gießen Nord und Marburg.

Diese Neuerung bringt für den Bürger eine Vielzahl von Vorteilen. So werden beispielsweise nach Unfällen Rettungswagen, Notärzte, Feuerwehren und Rettungshubschrauber  ohne Umwege direkt bei den Rettungsleitstellen verständigt und Fahndungen können auch über die Grenzen der Polizeistationen hinaus ohne Informations- und Zeitverlust  geleitet werden.

06.05.2016 | PÖA, Jörg Reinemer | PP MH | Ac.


 

Die Notrufzentralisierung im Polizeipräsidium Mittelhessen schreitet weiter voran:

Seit  Montag, 04. Juli 2016 werden die Notrufe aus dem Zuständigkeitsgebiet der Polizeistation Wetzlar bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Mittelhessen in Gießen entgegengenommen und bearbeitet.

Somit werden sämtliche 110-Notrufe aus den Städten Wetzlar, Aßlar, Solms, Leun und Braunfels oder in den Gemeinden Lahnau, Waldsolms, Hüttenberg und Schöffengrund nun ebenfalls mit der Leitstelle in Gießen verbunden.

In weiteren Schritten sollen auch die Notrufe aus den restlichen Städten und Gemeinden des Lahn-Dill-Kreises und dem Wetteraukreis in Gießen gebündelt werden.

Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Weitere Infos zum Notruf 110