Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
21.09.2016

Neuer Stationsleiter Frank Demper vorgestellt

Logo des Polizeipräsidiums MittelhessenAm 13.09.2016 wurde Polizeihauptkommissar Frank Demper durch Polizeivizepräsident Peter Kreuter in sein neues Amt eingeführt. Der 47 – Jährige tritt damit nahtlos die Nachfolge seines vor etwa zwei Wochen verabschiedeten Vorgängers Gerhard Laucht an und leitet seit einigen Tagen die Polizeistation in Grünberg.

Peter Kreuter war froh, dass man einen Beamten für diese Aufgabe gefunden hat, der viele notwendige Eigenschaften mitbringt. Insbesondere nannte er dabei die Entschlusskraft und die Initiative des im Landkreis Gießen wohnenden Hauptkommissars. So habe Frank Demper sowohl im Bereich des Polizeipräsidiums in Frankfurt als auch im mittelhessischen Polizeipräsidium viel Erfahrung in Einsätzen, in der Stabsarbeit und in Führungspositionen gesammelt.

Der 47 – Jährige war 1988 zur Polizei gekommen und versah seine ersten Dienstjahre in der Bereitschaftspolizei und beim Polizeipräsidium in Frankfurt. Nachdem er dort in vielen Positionen Erfahrung gesammelt hatte, wechselte er 2008 nach Mittelhessen. Hier übernahm er die stellvertretende Leitung der Polizeiautobahnstation Mittelhessen. In den letzten beiden Jahren war er bei der Polizeistation Gießen Süd eingesetzt. Auch dort war er stellvertretender Dienststellenleiter.

v. l.: Polizeidirektor Siegfried Schulz, Melanie Demper, Polizeihauptkommissar Frank Demper und Polizeivizepräsident Peter Kreuter
Bild v. l.: Polizeidirektor Siegfried Schulz, Melanie Demper, Polizeihauptkommissar Frank Demper und Polizeivizepräsident Peter Kreuter

 

Unter sein neues Gebiet fallen nun die Kommunen in Allendorf/Lumda, Grünberg, Hungen, Laubach, Lich, Rabenau und Reiskirchen. Mehr zur Polizeistation Grünberg