Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
17.06.2016

Neuer Leiter der Polizeistation Marburg

Gerhard Keller löst Alfons Schold ab

Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Keller

Der neue Leiter der Polizeistation Marburg heißt Gerhard Keller.

Der Erste Polizeihauptkommissar löst Alfons Schold ab, der im April in Pension ging.

     

"Gerhard Keller hat sich bereits in vielen verschiedenen Führungspositionen u. a. als Leiter Sicherheit und Ordnung, Ermittlungsgruppenleiter und zuletzt über sechs Jahre als Leiter der Polizeistation Dillenburg bewährt. Gerhard Keller kann also auf eine große Erfahrung zurückgreifen“, sagte Peter Kreuter.

  
Der Vizepräsident des Polizeipräsidiums Mittelhessen führte den neuen Stationsleiter am Donnerstag, 16. Juni in sein neues Amt ein. Er wünschte ihm viel Erfolg, Geschick und das notwendige Quäntchen Glück, das auch der Tüchtigste benötigt.

„Meine kurze Zeit hier in Marburg von April bis heute bestätigt bereits, dass mein Wunsch und mein Entschluss, diese Dienststelle zu übernehmen, richtig waren. Der erste Eindruck von meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von der Dienststelle selbst und aus den bereits erfolgten Gesprächen und Kontakten mit anderen Behörden und Institutionen war überaus positiv, sodass ich mich auf die weitere Zusammenarbeit freue“, sagte der neue Leiter der Polizeistation Marburg.

Gerhard Keller hat „Polizei“ von der Pike auf gelernt. Er war Gruppenführer in der Bereitschaftspolizei, stellvertretender und hauptverantwortlicher Dienstgruppenleiter in Frankfurt, Butzbach und Friedberg, Sachbearbeiter im Direktionsstab der Polizeidirektion Wetterau, Leiter für Sicherheit und Ordnung  der Polizeistation Friedberg und seit 2004 im heutigen Polizeipräsidium Mittelhessen Leiter der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Ehringshausen, Abwesenheitsvertreter des Leiters der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Leiter der Polizeistation Büdingen und ab 2010 Leiter der Polizeistation Dillenburg.

Gerhard Keller ist 53 Jahre alt und lebt im Lahn-Dill-Kreis.

Polizeivizepräsident Peter Kreuter stellte gleichzeitig den aus Bad Endbach stammenden Polizeihauptkommissar Renee Kopsch als neuen Leiter der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizeistation Marburg vor. Renee Kopsch tritt die Nachfolge von Rainer Höhn an, der jetzt Leiter der Polizeistation Biedenkopf ist.


Polizeivizepräsident Peter Kreuter, Polizeihauptkommissar Renee Kopsch, Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Keller und Polizeidirektor Manfred Kaletsch
Foto der Amtseinführung am 16. Juni v. l.: Polizeivizepräsident Peter Kreuter,
Leiter der Dezentralen Ermittlungsgruppe: Polizeihauptkommissar Renee Kopsch,
Leiter der Polizeistation Marburg: Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Keller
und Leiter der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf: Polizeidirektor Manfred Kaletsch

Bericht dazu auf Twitter