Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.06.2019

Gerne angenommenes Angebot und eine gute Zusammenarbeit

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Polizei ist an Einsatzstellen unabdingbar. Dass die Einsatzkräfte sich auch ansonsten unterstützen, ist eine Selbstverständlichkeit. So ließ es sich auch die  Polizeistation Bad Vilbel nicht nehmen am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Bad Vilbel Heilsberg einen tollen Service für die Bürgerinnen und Bürger anzubieten.

Von 11 bis 17 Uhr am vergangenen Samstag (01. Juni) boten die Polizeioberkommissare Arne Schmidt und Jens Schmittberger die Codierung von Fahrrädern mit der sogenannten F.E.I.N-Codierung an, die Dieben das Leben schwermacht und somit neben Fahrradschlössern einen guten Schutz für die Zweiräder darstellt.

Die Polizeioberkommissare Arne Schmidt und Jens Schmittberger bei der F.E.I.N-Codierung

Foto: Die Polizeioberkommissare Arne Schmidt und Jens Schmittberger bei der F.E.I.N-Codierung

Viele Bürgerinnen und Bürger hatten sich bereits im Vorfeld mit ihrem Zweirad angemeldet und nahmen das Angebot gerne wahr. Auch der Bad Vilbeler Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr ging mit gutem Vorbild voran und ließ sein Fahrrad codieren.

Natürlich standen die Polizisten auch für alle anderen Fragen rund um die Polizei gerne als Ansprechpartner beim Tag der offenen Tür zur Verfügung, der bei sommerlichen 27 Grad viele Interessierte mit bester Laune zur Veranstaltung lockte.

Sylvia Frech, Pressesprecherin


 Logo: Polizei-Beratung      

Informationen zur Wertsachenkennzeichnung nach dem hesseneinheitlichen Codierverfahren F.E.I.N. stehen im Internet unter folgendem 2 rote Pfeile Link

Fahrradpass - auch als App     Zusätzliche Informationen u.a. auch über eine

 2 rote Pfeile Fahrradpass-App

finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de zum Thema                           2 rote Pfeile Sicherung von Zweirädern