27.12.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Eine Waffenmechanikerin / ein Waffenmechaniker gesucht

Bewerbungsschluss: 15.02.2019

 

Hessen-MarkeDas Polizeipräsidium Frankfurt am Main

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Waffenmechanikerin / einen Waffenmechaniker

für die Mitarbeit in der Waffenwerkstatt

Entgeltgruppe 8 TV-H.

 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Instandsetzung sämtlicher Waffen im Zuständigkeitsbereich der Polizeipräsidien Frankfurt am Main und Südhessen
  • Mitwirkung bei Waffenrevisionen
  • Formänderungen an Waffen
  • Montage von Zielfernrohren auf Langwaffen
  • Mitwirkung bei Erprobungen von Waffen, Munition und Gerät Funktionsbeschuss von instandgesetzten Waffen
  • Anschießen von Waffen, Durchführung erforderlicher Justierarbeiten
  • Ausführung von Fräs-, Dreh-, Bohr-, Schweiß- und Feilarbeiten zur Herstellung nicht im Handel erhältlicher Sondergeräte, Vorrichtungen und Lehren

Vorausgesetzt werden:

  • Erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als Feinmechanikerin/Feinmechaniker in der Fachrichtung Feinmechanik oder Werkzeugbau, alternativ erfolgreicher Abschluss einer Ausbildung als Büchsenmacherin/Büchsenmacher
  • Bestandene Waffensachkundeprüfung (Nachweis durch gelbe, grüne oder rote WBK)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • Routinierter Umgang mit MS-Office-Produkten
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdruckfähigkeit
  • Bereitschaft, sich berufsspezifisch fortzubilden, u.a. durch die Teilnahme an einem elfwöchigen Einweisungslehrgang zum Waffenmechaniker an der Bundespolizeiakademie in Lübeck
  • sehr hohe Teamfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • zuverlässige, gewissenhafte und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Die handwerklichen Qualifikationen werden im Rahmen einer praktischen Prüfung bewertet.

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main ist ausgezeichnet mit dem Gütesiegel des Landes Hessen „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. Beschäftigte des Landes Hessen erhalten im Jahr 2019 ein Landesticket für den Regionalverkehr im gesamten Land Hessen, einschließlich Mitnahmeregelung. Zudem gibt es beim Polizeipräsidium Frankfurt ein attraktives Gesundheitssportangebot.

Bewerbungen von Frauen wird mit besonderem Interesse entgegengesehen.

Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappen, da die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren nicht zurückgesandt werden können.

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S.1 Datenschutz-Grundverordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.

Sollten Sie bereits in einem Beschäftigungsverhältnis zu einem Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes stehen, so fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte bei.

Als Ansprechpartner für Rückfragen stehen Herr Grützner, Tel.: 069/755-23220 und Herr Keil, Tel.: 069/755-23200, zur Verfügung.

Haben Sie Interesse, und möchten Sie bei uns im Team mitarbeiten, dann senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer Z 32 bis zum 15.02.2019 (Posteingang) an das

Polizeipräsidium Frankfurt am Main -Abteilung Verwaltung - Adickesallee 70 - 60322 Frankfurt am Main

Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen