Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
20.01.2021 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Vergabe von Hessischen Medaillen für Zivilcourage und öffentliche Belobigung

 v.l. Frau Keiner, PP Gerhard Bereswill, PK Markart

Am 19.01.2021 wurden durch Polizeipräsident Gerhard Bereswill, stellvertretend für Herrn Ministerpräsident Volker Bouffier, in den Räumen des Polizeipräsidiums Frankfurt zwei Medaillen für Zivilcourage vergeben sowie eine öffentliche Belobigung für die ausgeführte Rettung eines Menschen vor dem Tode ausgesprochen.

Die Medaillen, die Herr Ministerpräsident Bouffier am 10. Dezember 2020 an Frau Anastasia Keiner und Herrn Polizeikommissar Nils Markart verliehen hat, wurden im Rahmen einer Feierstunde im Polizeipräsidium überreicht. Diese musste, bedingt durch die Einschränkungen zur Bewältigung der Coronapandemie, im stark verkleinerten Personenkreis stattfinden.

PP Bereswill und Frau Keiner

 

 

Frau Keiner und Herr Markart erhielten die Auszeichnung aus Anlass für ihr engagiertes Einschreiten anlässlich eines Vorfalles in den Abendstunden des 07.10.2019 bei dem sie sich am Bahnhof in Fulda vehement nach Äußerungen von antisemitischen und rassistischen Sprüchen durch einen Täter für dessen Identifizierung und die entsprechende strafrechtliche Verfolgung einsetzten. Hierbei mussten sie sowohl verbale als auch körperliche Angriffe durch den Mann und dessen weibliche Begleitung in Kauf nehmen, ehe die Situation durch hinzugerufene Polizeikräfte unter Kontrolle gebracht werden konnte und der Täter gefasst wurde.

 

 

Pp Bereswill und Polizeikommissar Markart

 

 

Herr Markart, Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Frankfurt, war in Begleitung von Frau Keiner auf dem Weg nach Fulda und versetzte sich zur Bewältigung der Situation in den Dienst, in dessen Ausübung er durch den Täter so stark verletzt wurde, dass er sich im Anschluss zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus begeben musste.

 

 

 

 

Eine öffentliche Belobigung wurde auch Herrn Kriminaloberkommissar Renè Gebauer, ebenfalls Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Frankfurt, ausgesprochen.
Herr Gebauer wurde am 31.03.2019 in seiner Freizeit Zeuge eines Fenstersturzes eines zweijährigen Kindes. Sofort leistet er dem Kind erste Hilfe und verbrachte das Kind in das benachbarte Bürgerhospital. Durch das beherzte Eingreifen des Beamten wurde viel Zeit gespart und letztlich die schnellstmögliche Behandlung der erlittenen schwersten Kopfverletzungen ermöglicht. Dadurch wurde nach Aussage der Ärzte das Leben des Kindes gerettet.

Herr Polizeipräsident Bereswill bedankte sich ausdrücklich bei allen Geehrten und wünschte ihnen alles Gute.