Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
06.12.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Zwei Stellen als Hausarbeiter*innen und Kurierfahrer*innen zu besetzen

Bewerbungsschluss: 19.12.2018

Hessenwappen mit Hessenlöwe auf weiss/rot gestreiftem Hintergrund
Bei dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main

 sind innerhalb der Abteilung Verwaltung (V 2) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als

Hausarbeiter/-innen und Kurierfahrer/-innen im Sachgebiet Hausdienste (Entgeltgruppe 3 TV-H)

zu besetzen.

Das Sachgebiet Hausdienste ist eine Organisationseinheit innerhalb der Abteilung Verwaltung mit zurzeit insgesamt 11 Bediensteten. Sie ist zuständig für Posttransporte und Hausmeisteraufgaben im Hauptgebäude des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main und den dazu gehörenden Außendienststellen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Post-/Kurierfahrten innerhalb des Dienstbezirkes sowie zu benachbarten Dienststellen
  • Mitarbeit bei Umzügen mit Tragen von schweren Lasten
  • Demontage-/Montagearbeiten im Bereich Dienstzimmerausstattung
  • Reinigungsarbeiten im Grau- und Grünbereich (z. B. Tiefgarage, Grünanlagen)
  • Sonstige Serviceaufgaben (z. B. Abholen von Datenmüll, Bestuhlen der Mehrzweckräume)
  • Unterstützung bei der Versorgung von Einsatzkräften bei Großeinsätzen

Anforderungen

  • Abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise in einem Handwerk oder einschlägige Berufserfahrung
  • Gute mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fähigkeit, im Team und nach Weisung auch selbständig zu arbeiten
  • Gute Umgangsformen
  • Körperliche Belastbarkeit einschließlich uneingeschränkter Eignung für das Heben und Tragen von Lasten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B sowie langjährige Fahrpraxis

Von Vorteil

  • Berechtigung zum Führen von Flurförderfahrzeugen

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main ist ausgezeichnet mit dem Gütesiegel des Landes Hessen „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. Neben einem zukunftssicheren Arbeitsplatz erhalten Beschäftigte des Landes Hessen im Jahr 2019 ein Landesticket für den Regionalverkehr im gesamten Land Hessen, einschließlich Mitnahmeregelung. Zudem gibt es beim Polizeipräsidium Frankfurt ein attraktives Gesundheitssportangebot.

Bewerbungen von Frauen wird mit besonderem Interesse entgegengesehen. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Rosenberger, Tel.: 069/755-62000 oder Herr Maly, Tel. 069/755-62160 zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 19. Dezember 2018 (Posteingang) unter der Kennziffer „V 22“ an das Polizeipräsidium Frankfurt, V 33, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappen, da die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren nicht zurückgesandt werden können.

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.

Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen