Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
07.02.2020 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Indienststellung der neuen Wachpolizistinnen und Wachpolizisten

Die hessische Polizei begrüßt neue Wachpolizistinnen und Wachpolizisten. Zu diesem besonderen Anlass wurden die zehn Kolleginnen und Kollegen heute feierlich im Polizeipräsidium Frankfurt in den Dienst gestellt.

Bereits seit dem Jahr 2000 beschäftigt die hessische Polizei Wachpolizistinnen und Wachpolizisten, um auch dem Bedarf nach Entlastung des Polizeivollzugs Rechnung zu tragen. Zukünftig versehen nun drei der Kolleginnen und Kollegen ihren Dienst beim Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidium (HBPP) und sieben bei der Frankfurter Polizei. In Begleitung ihrer Angehörigen sind die Kolleginnen und Kollegen heute Vormittag durch den Landespolizeivizepräsidenten Herrn Schmäing, den Frankfurter Polizeipräsidenten Herr Bereswill sowie dem Abteilungsleiter des HBPP Herr März im feierlichen Rahmen in den Dienst gestellt worden.

Die zehn erfolgreichen Absolventen hatten ihre Ausbildung am 01.10.2019 an der Polizeiakademie Hessen (HPA) begonnen und werden nun als Angestellte vor allem mit Aufgaben im Bereich des Objektschutzes, des polizeilichen Rückführungsmanagements ausreisepflichtiger Personen, aber auch für den technischen Einsatz bei Großveranstaltungen oder Demonstrationen eingesetzt. Im Rahmen des 19 Wochen dauernden Ausbildungslehrgangs wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem in Fächern wie Polizeidienstkunde sowie Eingriffs- und Verkehrsrecht unterrichtet. Die praktische Ausbildung umfasste neben dem Einsatztraining auch eine Kraftfahr- und Schießausbildung sowie einen Erste-Hilfe-Lehrgang.

 Neue Wachpolizist*innen werden im Polizeipräsidium Frankfurt in den Dienst gestellt