Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
08.04.2021 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Mitarbeiter Geschäftszimmer (m/w/d), E 8 TV-H gesucht

Bewerbungsfrist 14.05.2021

Logo: Arbeitgeberdachmarke Land HessenHessenwappen mit Hessenlöwe auf weiss/rot gestreiftem HintergrundPolizeipräsidium
Frankfurt am Main

 

Mitarbeiter Geschäftszimmer (m/w/d), (E 8 TV-H)

 

 

Beim Präsidialbüro des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als Mitarbeiter im Geschäftszimmer (m/w/d) und Abwesenheitsvertretung im Vorzimmer der Behördenleitung zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Organisation des Geschäftsbetriebs mit allen anfallenden Verwaltungstätigkeiten
  • Erstellen von Eingangsbestätigungen, Zwischenbescheiden und Abgabenachrichten
  • Schreibarbeiten und Registraturtätigkeiten
  • Sachbearbeitung in Teilbereichen der Personal- und Vorgangsverwaltung einschließlich Bearbeitung interner Arbeitszeitangelegenheiten und Buchung mit der eingesetzten Planungssoftware
  • Recherche und Zuarbeit sowie Aufbereitung von Informationen zur Vorgangsbearbeitung und Terminvorbereitung
  • Erstellung, Bearbeitung und Auswertung von Statistiken, Führen von Jahresübersichten und sonstigen Listen, z. B. in den Themenfeldern des Gesundheitsmanagements
  • Pflege, Aktualisierung und Erteilung von Berechtigungen im Rahmen der Benutzerverwaltung
  • Vorbereitung von Revisionen und sonstigen turnusmäßigen Terminverpflichtungen und Überprüfungen
  • Planung, Vorbereitung, Organisation und Mitwirkung bei der Durchführung von Veranstaltungen, Tagungen und Workshops (intern und extern)
  • Mitwirkung im Termin- und Veranstaltungsmanagement, auch im Bereich des Controllings
  • Abwesenheitsvertretung für das Vorzimmer der Behördenleitung mit allen dort anfallenden Tätigkeiten

Eine mindestens mit gut abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau / Kaufmann für Bürokommunikation oder -management, Verwaltungsfachangestellte/r oder Justizfachangestellte/r wird vorausgesetzt. Bewerber/innen müssen über nachgewiesene gute PC-Kenntnisse in Microsoft WORD, EXCEL, OUTLOOK und POWERPOINT sowie entsprechende Praxiserfahrung verfügen. Erfahrung in den o. g. Tätigkeitsgebieten wird ebenso erwartet, wie eine gute Auffassungsgabe und ein freundliches und sicheres Auftreten. Die herausgehobene Tätigkeit im direkten Umfeld der Behördenleitung bedingt neben der Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck auch Verschwiegenheit, ein hohes Maß an Arbeitssorgfalt und Organisationsfähigkeit sowie Eigeninitiative, Flexibilität und auch Belastbarkeit.

Kenntnisse über Zuständigkeiten, Aufbau- und Ablauforganisation in einem Polizeipräsidium oder in der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil.

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main ist ausgezeichnet mit dem Gütesiegel des Landes Hessen „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. Neben einem zukunftssicheren Arbeitsplatz erhalten Beschäftigte des Landes Hessen ein Landesticket für den Regionalverkehr im gesamten Land Hessen, einschließlich Mitnahmeregelung. Zudem gibt es beim Polizeipräsidium Frankfurt ein attraktives Gesundheitssportangebot.

Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S.1 Datenschutz-Grundverordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.

Nähere Auskünfte erteilt Frau Holland-Jopp, Tel. 069/755-81000.

Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennung PB bis zum 14.05.2021 (Posteingang) an das


Polizeipräsidium Frankfurt am Main, V 33, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt a.M.


Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappen, da die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren nicht zurückgesandt werden können.