Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
14.08.2020 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Schulwegsicherung 2020

Schulanfänger sind Verkehrsanfänger! - #MehrVorsichtMehrRücksicht

Schulwegsicherung 2020

 

An dem 18. August 2020 ist es wieder soweit - Frankfurts Grundschulen bekommen wieder Zuwachs. Dies bedeutet, dass neue Schülerinnen und Schüler, aber vor allem auch neue Verkehrsteilnehmer unterwegs sind.

Der Schulweg ist für manche Kinder etwas Spannendes und Neues. Er stellt aber auch eine Herausforderung dar. Leider ist dieser Weg nicht immer sicher und in der Vergangenheit gab es viele sogenannte „Schulwegunfälle“. Das heißt, dass Schülerinnen und Schüler auf dem Hinweg zur Schule (zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr) oder auf dem Rückweg nach Hause (zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr) an einem Verkehrsunfall beteiligt waren.

Um solche Verkehrsunfälle zu vermeiden, möchten wir Ihnen ein paar Hinweise geben, wie man sich richtig verhalten und das gegenseitige Verständnis fördern kann – getreu dem Motto #MehrVorsichtMehrRücksicht.

 

Aus der Sicht eines Kindes:

 

„Meine Aufmerksamkeitsspanne ist noch nicht so gut, wie bei einem Erwachsenen, genauso wie meine Konzentrationsfähigkeit. Ich konzentriere mich erst einmal nur auf eine Sache.“

„Ich kann Entfernungen schwer einschätzen und Gefahren erst spät wahrnehmen. Das kommt erst im Alter von neun Jahren.“

„Wenn ich dich sehe, siehst du mich doch auch…“

„Manchmal ist auf den Gehwegen nicht genug Platz, um zu laufen. Dann gehe ich einfach kurz auf die Straße und laufe da weiter. „

„Mein Blickwinkel und der Rundumblick müssen sich noch weiterentwickeln. Ich bin ja sogar noch kleiner als die Autos und sie behindern meine Sicht, dass ich manchmal nicht genau gucken kann, bevor ich über die Straße laufe.“

 

Die Sicht der Kinder ist anders, deshalb sollten wir als Eltern, aber auch als Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer folgende Hinweise beachten:

 

Schulwegsicherung 2020

 

Schulwegsicherung 2020 

 

 

Schulwegsicherung 2020