Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
15.04.2020 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Frankfurt-Westend: Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall - Zeugen gesucht!

Polizei bittet Zeugen sich zu melden

Zeugensuche - Wir bitten um Mithilfe!

Bereits am Mittwoch, den 01.04.2020, ereignete sich in den Nachmittagsstunden zwischen 16:50 bis 17:15 Uhr ein Verkehrsunfall an der Einfahrt Miquelallee zur Walter-vom-Rath-Straße. Hier stürzte ein 38-jährige Vater samt seiner Tochter mit dem Fahrrad, nachdem er einem entgegenkommenden Rennrad-Fahrer ausweichen musste.

Der 38-Jährige war auf seinem Herrenrad von der Adickesallee kommend in Richtung

A66 auf dem Radweg unterwegs, als ihm der bislang unbekannte Radfahrer entgegenkam. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 38-Jährige aus und kam dabei plötzlich zu Fall. Seine 4-jährige Tochter, die hinten im Fahrrad-Kindersitz saß, blieb glücklicherweise unverletzt. Er selber erlitt jedoch schwere Verletzungen (Knochenbruch, Prellungen). Sein Fahrrad war entsprechend beschädigt.

Der andere Radfahrer wird nun als Unfallverursacher gesucht. Er entfernte sich mit seinem Rennrad, ohne vor Ort Hilfe zu leisten bzw. seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Leider sind aufgrund einiger Erinnerungslücken des 38-Jährigen keine näheren Details zu dem Unbekannten vorhanden. Die Bekleidung des Mannes war insgesamt dunkel, sein Rennrad war rot oder orange.

Zeugenhinweise nimmt das 3. Polizeirevier unter der Rufnummer: 069 - 755 10300 entgegen.