Bildcollage des Technikpräsidiums der hessischen Polizei
 
07.03.2017

Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann zu Gast im Technikpräsidium

Im Rahmen ihres Besuches am Faschingsdienstag informierte sich die Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann über das PTLV als eine zentrale Spezialbehörde der hessischen Polizeibehörden. Als Mitglied des Innenausschusses hatte Frau Wallmann nicht nur ein fachliches Interesse an der Behörde: Sie ist auch direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete für den Wiesbadener Westen und somit galt ihr Interesse auch der Liegenschaft.

 

v. l.: Elke Uhlmann, Brigitte Draws, Gerd Krapf, Astrid Wallmann, Präsident Karl-Heinz Reinstädt, Dr. Annette Schmidt, Thomas Völkel, Jürgen Fehler, Anja Siller, Stefan Rücker.jpg
Gesprächsrunde im Callcenter des PTLV

 

In dem zweistündigen Gespräch berichteten der Präsident Karl-Heinz Reinstädt und die Vizepräsidentin Dr. Annette Schmidt sowie die vier Abteilungsleitungen über die Aufgabenschwerpunkte und Kernkompetenzen des PTLV. Frau Wallmann erhielt einen umfassenden Einblick in die alltägliche Arbeit des Technikpräsidiums. Präsident Reinstädt umschrieb den Verantwortungsbereich seiner Behörde mit den Worten: „Ohne uns würden die hessischen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten quasi nackt, ungeschützt, zu Fuß und ohne Informations- und Kommunikationstechnik ihren Dienst verrichten müssen. Wir schaffen die Rahmenbedingungen, damit unsere Kolleginnen und Kollegen gut und vor allem sicher ihre Arbeit vor Ort (Unfall-/Tatort, Büro, Auto, usw.) ausführen können.“

Über das breit gefächerte Zuständigkeitsspektrum von Uniform und Fahrzeugen über den BOS-Funk bis hin zur sehr komplexen Informations- und Kommunikationstechnik inkl. der Beschaffungsthematik zeigte sich die Landtagsabgeordnete sichtlich beeindruckt.

 

Frau Wallmann (links) begutachtet einen Einsatzhelm.jpg     Frau Wallmann lässt sich die Funktion einer Schutzweste durch Herrn Krapf erklären.jpg
Frau Astrid Wallmann ist beeindruckt vom Einsatzhelm und der Schutzweste

 

Fragen zur Personalstruktur und -entwicklung, der Schutzausstattung und dem technologischen Fortschritt resp. Wunsch nach bundesweiter Standardisierung hinsichtlich eines gemeinsamen Datenverbundes standen im besonderen Interesse von Frau Wallmann.

Verabschiedung von Frau Wallmann durch Präsident Karl-Heinz Reinstädt (im Hintergrund Frau Uhlmann).jpg Ebenfalls thematisiert wurden die verschiedenen Standorte des PTLV, beispielhaft mit den beiden Außenstellen Teutonenstraße (Landesstelle BOS-Funk) und Schönbergstraße (HSG 22) sowie die sehr beengten räumlichen Verhältnisse in dem Hauptquartier in der Willy-Brandt-Allee 20. „Wir brechen aus allen Nähten“, so der Präsident. Mit der beengten räumlichen Situation und den verschiedenen Standorten treten natürlich auch weitere Schwierigkeiten in Sachen „lange Wege“, Schnittstellen und Kommunikation auf, berichtete Karl-Heinz Reinstädt weiter.

Zum Abschluss an den zweistündigen Informationsbesuch folgte noch eine Begehung der Liegenschaft des Hauptquartiers.

Zu guter Letzt dankte Herr Präsident Reinstädt Frau Wallmann für ihren Besuch, den er als Wertschätzung der guten Arbeit und gezeigten Leistung bewertete.

 

 

 

 

Weitere Bilder: