Bildcollage des Technikpräsidiums der hessischen Polizei
 
26.04.2017

Grußwort des Präsidenten Karl-Heinz Reinstädt

Karl-Heinz Reinstädt, Präsident des Präsidiums für Technik, Logistik und VerwaltungLiebe Leserinnen und Leser,

die Abteilung 4 „Landesstelle BOS-Funk Hessen“ meines Hauses ist bundesweit einzigartig. Warum? In meiner Behörde sind nicht nur die Aufgaben einer Koordinierenden und einer Autorisierten Stelle zusammengeführt, sondern hier wird die Alarmierung der nicht polizeilichen Einsatzkräfte der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben über den Digitalfunk in Hessen sichergestellt. Als erstes Bundesland berücksichtigt Hessen somit bei der Einführung des Digitalfunks die aktive Alarmierung im TETRA-Netz und reagiert dabei insbesondere auf die Anforderungen und Besonderheiten der rund 75.000 ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, der Berufs- und Werkfeuerwehren, der Hilfs- und Rettungsdienste sowie des Katastrophenschutzes.

Voraussetzung hierfür ist ein gut ausgebautes Netz mit einer hohen Netzgüte und -abdeckung. Hierauf legte Hessen von Beginn an großen Wert. Derzeit sind etwa 99 Prozent der hessischen Landesfläche für den Fahrzeugfunk abgedeckt und die Versorgung für Handfunksprechgeräte ist in 97 Prozent der Siedlungsflächen realisiert. Hinsichtlich der Netzgüte setzte Hessen von Beginn an auf einen höheren Standard (GAN 2/4 zu GAN 0/2) im Vergleich zu anderen Bundesländern.

Dass der Digitalfunk in Hessen funktioniert, zeigte nicht zuletzt der Großeinsatz am 18. März 2015 anlässlich der Einweihung der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main, der aufgrund seiner dynamischen Lageentwicklung mit mehr als 10.000 Einsatzkräften aus dem gesamten Bundesgebiet und rund 5.000 digitalen Endgeräten eine besondere Herausforderung an das TETRA-Netz stellte. Trotz der in Hessen noch nie dagewesenen Bündelung von Einsatzkräften auf engstem Raum konnte die Kommunikation jederzeit sichergestellt werden. Im bundesweiten Vergleich verfügt Hessen aktuell über das beste Netz. Hierauf sind wir zu Recht stolz.