Luftbildaufnahme des Hessischen Landeskriminalamts
 
12.08.2020 | Hessisches Landeskriminalamt

Leiter/in (w/m/d) des Sachgebiets Controlling für das HLKA gesucht

Bewerbungsfrist: 27.09.2020

Logo des Hessischen LandeskriminalamtesIm Präsidialbüro des Hessischen Landeskriminalamts ist im Hauptsachgebiet P 3 - Controlling, Interne Revision –, vorbehaltlich einer noch zu realisierenden Personalmaßnahme, frühestens zum 1. Dezember 2020 die Stelle

der Leitung (w/m/d)
des Sachgebiets P 31 - Controlling -

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in der EntGr. 11 TV-H.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung und Koordination des Dienstbetriebes im Sachgebiet mit den Aufgabenbereichen des Controllings
  • Erstellung der Monatsumlage (Zeit- und Mengenerfassung)Unterstützung des Finanzcontrollings bei der Erstellung der Jahresabschlussarbeiten im SAP Modul CO
  • Mitwirkung bei der Planung des Produkthaushalts
  • Durchführung von Prüfungen im Rahmen von Internen Kontrollsystemen (IKS-Prüfung) sowie von anlassbezogenen Sachverhalten
  • Auswertung und Bereitstellung entscheidungsrelevanter Führungsinformationen
  • Auswertung von SAP-Parametern und Erstellung von Berichten
  • Koordination, Abstimmung und Umsetzung bei Änderungen der CO-Strukturfachliche Anwendungsbetreuung sowie Stammdaten- und Benutzerpflege in SAP
  • allgemeine unterstützende und beratende Arbeiten für die SAP Module FI, AA und MM
  • Evaluation / Qualitätssicherung im Rechnungswesen und der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Beratung in betriebswirtschaftlichen Fragen und Problemstellungen

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre, Bilanzbuchhaltung oder vergleichbare berufliche Qualifikation
  • umfassende EDV-Anwendungskenntnisse, insbesondere der gängigen MS-Office-Anwendungen und SAP
  • gute Kenntnisse über die Struktur und Organisationsabläufe einer Behörde
  • besonders ausgeprägtes analytisches Denken
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • hohe Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick und Belastbarkeit
  • soziale Kompetenz mit ausgeprägter Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • fundierte Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen des Landes Hessen

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten zu den Profilanforderungen die entsprechenden Nachweise (z. B. Zeugnisse und Zertifikate) enthalten. Unvollständig vorgelegte Bewerbungen können zum Ausschluss aus dem Verfahren führen.

Bei Interesse steht Ihnen für weiterführende Informationen Frau Weyhrich, erreichbar unter der Tel-Nr. 0611/83-80100, zur Verfügung. Für Fragen rund um Ihre Bewerbung kontaktieren Sie bitte das Einstellungsmanagement unter den Tel.-Nr. 0611/83-23161, -23162 oder -23163.

Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich möglich, es muss allerdings gewährleistet werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Bewerbungen von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sind besonders erwünscht.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen. Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung).

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Dem Hessischen Landeskriminalamt wurde aufgrund der Sicherheit des Arbeitsplatzes und einer wertschätzenden Behördenkultur das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport verliehen.

Für die Beschäftigten des Landes Hessen besteht, zunächst bis Ende 2021, die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind unter Angabe der Kennziffer A 31 / 2020 bis zum 27. September 2020 per Mail an bewerbung@hlka.de zu senden. Anlagen zu Ihrer Bewerbung können ausschließlich im pdf-Format entgegengenommen werden. In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg an das Hessische Landeskriminalamt, Einstellungsmanagement, Hölderlinstraße 1 - 5, 65187 Wiesbaden, möglich. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen und Mappen erfolgt jedoch nicht.

gez.: (Paschek)
- im Original unterzeichnet -