Lufbildaufnahme des hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums
 
17.03.2015 | Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

IV. Bereitschaftspolizeiabteilung in Kassel

Luftbild IV. BPA

Kassel - Heimatstadt der IV. BPA

Im Norden von Hessen - in Kassel - , der Stadt, die mit der traditionsreichsten und bedeutendsten Weltausstellung documenta zum Nabel der zeitgenössischen Kunst avanciert ist, ist die IV. Bereitschaftspolizeiabteilung beheimatet.

Kassel liegt in der Mitte Deutschlands, in der Mitte Europas (die mitteleuropäische Sommerzeit wird übrigens vor den Toren der Stadt gemessen).

Durch Autobahnen und ICE-Strecken ist Kassel sehr gut erreichbar.
Folgt man der Autobahnabfahrt Niederzwehren gelangt man direkt in die Frankfurter Straße, dort ist seit dem 1. September 1971 ist die IV. BPA fester Bestandteil des Kasseler Lebens.

Konzipiert wurde die IV. BPA als Ausbildungsstätte für den polizeilichen Nachwuchs.
Tausende von Polizistinnen und Polizisten haben hier polizeiliches Grundwissen vermittelt bekommen.

Nach der Einführung der zweigeteilten Laufbahn und der damit verbundenen Abschaffung des mittleren Polizeivollzugsdienstes wurde auch die polizeiliche Ausbildung in der IV. BPA reformiert.

Die IV. BPA beheimatet nunmehr eine Abteilung der Verwaltungsfachhochschule Wiesbaden
 - Fachbereich Polizei - .

Die "Zwehrener" Abteilung hat sich , bedingt durch die Reformen und unter Berücksichtigung von Effizienz und Effektivität, zu einem Dienstleistungszentrum entwickelt. Einsatz - Ausbildung und Fortbildung sind die Wirkungsfelder der Beschäftigten !