Hessische Polizei - Polizeiautos
 
14.11.2019 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Herausgehobener Sachbearbeiter (m/w/d) in Gießen gesucht!

Bewerbungsfrist: 5. Dezember 2019

Logo des Polizeipräsidiums MittelhessenBeim Polizeipräsidium Mittelhessen, ist im Bereich der Abteilung Verwaltung, Hauptsachgebiet V 2 (Allgemeine Verwaltung), Sachgebiet V 22 (Organisation, allgemeine Verwaltung / Hausverwaltung), am Dienstort Gießen zum 01. Januar 2020 eine unbefristete volle Stelle als 

herausgehobene/r Sachbearbeiter (m/w/d)

in der Vergütungsgruppe E 9 TV-H in der allgemeinen Verwaltung zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Mitwirkung bei Stellungnahmen, Berichten und Konzepten im Zuständigkeitsbereich,
  • Hausbewirtschaftung einschl. Entsorgung, Prüfung der Nebenkostenabrechnungen,
  • Behörden- und Dienststellenumzüge,
  • Entgelte priv. Mitbenutzungen,
  • An- und Vermietung (soweit nicht LBIH),
  • Einsatz der verwaltungseigenen Haus- und Hofarbeiter am Standort Gießen,
  • Schlüsselverwaltung, Instandhaltung der Zugangskontrolle,
  • Beschaffung des Büromöbels und -materials für die Abteilung Verwaltung sowie des Installations- und Verbrauchsmaterials für die verwaltungseigenen Haus- und Hofarbeiter am Standort Gießen,
  • Beschaffung und Einbau von haustechnischen Einrichtungen, soweit die Zuständigkeit gem. Anl. 3 zum MVM-Vertrag beim Nutzer liegt,
  • Unterbringung, Ver- und Entsorgung und temporäre Anmietungen bei geschlossenen Polizeieinsätzen,
  • Mitarbeit / Unterstützung bei Transport und Ausgabe von Einsatzverpflegung sowie beim Betreiben von Verpflegungsstützpunkten bei geschlossenen Polizeieinsätzen im Fall einer besonderen Aufbauorganisation auch außerhalb der Regelarbeitszeit,
  • Meldung von Baumängeln an den LBIH u. Überwachung der rechtzeitigen Mängelbeseitigung,
  • Darstellung des Gerätebedarfs / Erstausstattung (ES Gerät) bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten 

Vorausgesetzt werden: 

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, zur/zum Immobilienkauffrau/Immobilienkaufmann oder entsprechende Eignung und Befähigung,
  • Erfahrung und Bewährung im ausgeschriebenen Aufgabengebiet,
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verhandlungsgeschick und Organisationsfähigkeit,
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • Arbeitsbereitschaft auch außerhalb der Regelarbeitszeit,
  • uneingeschränkte körperliche/gesundheitliche Eignung zum Tragen schwerer Lasten 

Wünschenswert sind: 

  • technisches Verständnis
  • Kenntnisse im Vergaberecht und Mietrecht 

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, die volle Besetzung der Stelle muss jedoch gewährleistet sein. Schwerbehinderte sind bei gleicher Eignung bevorzugt zu berücksichtigen. Bewerbungen von Frauen wird mit großem Interesse entgegengesehen.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. Insofern wird empfohlen, ehrenamtliches Engagement bei der Bewerbung anzugeben.

Die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage der geltenden Datenschutzbestimmungen. Nähere Informationen sind im Internet zentral auf der Startseite polizei.hessen.de Pfeil rechts Datenschutz, siehe III. 10. Informationen zur Datenverarbeitung für Bewerberinnen und Bewerber  Pfeil rechts Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungsverfahren bei der hessischen Polizei zu finden.

Sofern Sie bereits beim Land Hessen beschäftigt sind, sollte die Bewerbung auch eine Einverständniserklärung für die Einsichtnahme in Ihre Personalakte beinhalten. Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte 

bis  5. Dezember 2019

unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) und einer Einverständniserklärung zur Sicherheitsüberprüfung Ihrer persönlichen Daten in polizeilichen Auskunftssystemen an das 

Polizeipräsidium Mittelhessen
Abteilung Verwaltung,
V 3 Ferniestraße 8
35394 Gießen 

Stellenspezifische Anforderungen belegen Sie bitte durch entsprechende Nachweise. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nicht in aufwändig gestalteten Bewerbungsmappen, sondern einfach geheftet und nur in Kopie ein. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Schaft-Paetow (Personal) unter Tel. 0641/7006-1331 sowie Herr Klein (Aufgabengebiet) unter Tel. 0641/7006-1200 und Herr Weber (Aufgabengebiet) unter Tel. 0641/7006-1230 gerne zur Verfügung.