Hessische Polizei - Polizeiautos
 
16.02.2021 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Brandschutzbeauftragter und Sachbearbeiter im Bereich Brandschutz, Hygiene und Organisation (m/w/d) gesucht

Hessenwappen mit Hessenlöwe auf weiss/rot gestreiftem Hintergrund

Das Polizeipräsidium
Frankfurt am Main

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Brandschutzbeauftragten und Sachbearbeiter im Bereich Brandschutz, Hygiene und Organisation (m/w/d),


Entgeltgruppe 11 TV-H.

Der Arbeitsschutz fungiert in der Behörde als Berater und Dienstleister u.a. zu den Themen Arbeitssicherheit, Brandschutz, Gefahrstoffe und Gesundheitsschutz.

Zum Aufgabengebiet der vakanten Stelle gehören insbesondere:

o Wahrnehmung der Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten nach DGUV

o Erstellung und Fortschreibung der polizeilichen Brandschutzordnungen für die Liegenschaften des PP Frankfurt nach DIN und von Brandschutzkonzepten

o Planung, Organisation und Durchführung von Brandschutz- und Evakuierungsübungen sowie Mitwirkung bei regelmäßigen Schulungen

o Beratung von Führungskräften und Beschäftigten bzgl. Sicherheits- und Brandschutzaspekten sowie Entwicklung geeigneter Maßnahmen zur Vermeidung von Gefährdungen

o Fertigung von Gutachten, Stellungnahmen und Berichten

o Organisation und Dokumentation der Erste-Hilfe-Ausbildung der Behörde

o Organisation und Koordination der Prüfungen der oeB

o Koordination und Beratung im Bereich Infektionsschutz sowie Mitwirkung bei der Erstellung und Aktualisierung von Reinigungs- und Hygieneplänen

o Vertretung und Unterstützung in den anderen Bereichen des Arbeitsschutzes, u. a. bei Gefährdungsbeurteilungen, Gefahrstoffen/Gefahrgut etc.

Erwartet werden:

o Ausbildung zum Techniker, Meister oder Ingenieur mit Schwerpunkt Elektrotechnik

o Ausbildung als Brandschutzbeauftragter und berufliche Erfahrung in dieser Tätigkeit

o selbstständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise, sicheres Auftreten und lösungsorientiertes Denken und Handeln

o gute kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift

o soziale Kompetenz und Teamfähigkeit

o Eigeninitiative und Engagement

o gute Kenntnisse in MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)

o uneingeschränkte Bereitschaft, entsprechende Lehrgänge zu besuchen sowie an fachspezifischen Fortbildungsmaßnahmen teilzunehmen

o Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B

o Bereitschaft zur Dienstverrichtung im Rahmen von Sondereinsätzen auch außerhalb der Regelarbeitszeit

Wünschenswert ist eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit, als Desinfektor bzw. weitere spezifischer Fachkenntnisse

Wir bieten:

o eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe

o einen zukunftssicheren Arbeitsplatz

o eine eigenverantwortliche selbstständige Tätigkeit in einem engagierten Team

o Flexible Arbeitszeiten

o Möglichkeiten zur Weiterbildung

o Landesticket für den Regionalverkehr für ganz Hessen

o Gesundheitssportangebot

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht eine Verpflichtung, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Positionen zu besetzen sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind. Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S.1 Datenschutz-Grundverordnung). Ihre personenbezogenen Daten werden beginnend mit dem Eingang Ihrer Bewerbung bis sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und sodann gelöscht.

Weitere Auskünfte über das Aufgabengebiet und die Arbeitsgestaltung erhalten Sie persönlich oder telefonisch beim Hauptsachgebiet Arbeitsschutz, Tel.: 069/ 755 80300.

Haben Sie Interesse, und möchten Sie sich bei uns im Team einbringen, dann senden Sie Ihre vollständigen Logo: Arbeitgeberdachmarke Land Hessenschriftlichen Bewerbungsunterlagen mit Nachweisen zu den Anforderungen bis zum 03. März 2021 unter der Kennziffer PB-AS an das Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Adickesallee 70 - 60322 Frankfurt am Main.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappen, da die Unterlagenim Anschluss an das Auswahlverfahren nicht zurückgesandt werden können.