Hessische Polizei - Polizeiautos
 
07.05.2020 | Hessisches Landeskriminalamt

Mitarbeiter/-in in der Poststelle für das HLKA gesucht

Bewerbungsfrist: 04.06.2020

Logo des Hessischen LandeskriminalamtesIm Hessischen Landeskriminalamt in der Abteilung 2 – Verwaltung, Zentrale Dienste – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters (m / w / d)
im Sachgebiet 243 in der Poststelle

zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in der EntGr. 4 TV-H.

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30. Juni 2021.

Das Hessische Landeskriminalamt ist die zentrale Dienststelle der Kriminalpolizei des Landes Hessen und die zuständige Landesbehörde für den Geschäftsbereich des für die Polizei zuständigen Ministeriums. Es übt die Fachaufsicht über die dem Landespolizeipräsidium nachgeordneten Polizeidienststellen aus, soweit diese Aufgaben der Kriminalitätsbekämpfung zu erfüllen haben. Dementsprechend findet täglich ein reger Postverkehr mit den anderen Dienststellen der Hessischen Polizei, aber auch mit den Bürgerinnen und Bürgern, anderen Behörden und Einrichtungen sowie mit sonstigen Stellen statt.

Das Aufgabengebiet umfasst die Entgegennahme, Sortierung und Weiterleitung der Postsendungen des HLKA, die Abholung und Verteilung der Hauspost sowie einfache Tätigkeiten in der Poststelle. Darüber hinaus sind diese Tätigkeiten außerdem innerhalb der Poststelle zu koordinieren.

Voraussetzungen:

  • mindestens einjährige einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • gewissenhaftes, zuverlässiges, pünktliches und selbstständiges Arbeiten
  • Verschwiegenheit
  • Zuverlässigkeit (Die Bewerberin/der Bewerber muss einer Zuverlässigkeitsüberprüfung zustimmen)
  • ausgeprägtes Dienstleistungsverständnis
  • auch in Stresssituationen ein hohes Maß an Belastbarkeit
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute PC-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel)
  • Organisationsgeschick
  • Fahrerlaubnis für PKW
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • entsprechende körperliche Belastbarkeit (Zum regelmäßigen Transport auch größerer Postmengen wird eine entsprechende gesundheitliche Eignung für körperlich leichte bis mittelschwere Arbeiten im Wechsel von Stehen, Laufen und Sitzen vorausgesetzt. Gelegentlich sind Lasten bis zu 15 kg zu heben und über kurze Distanzen zu tragen.)

Vorteilhaft wären außerdem Kenntnisse des Postwesens.

Als Ansprechpartnerin für Rückfragen fachlicher Art steht Frau Schwegel-Otto unter der Rufnummer 0611/83-24000 zur Verfügung. Für Fragen rund um Ihre Bewerbung kontaktieren Sie bitte das Einstellungsmanagement unter den Tel.-Nr. 0611/83-23161 oder -23162.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, es muss jedoch gewährleistet sein, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Bewerbungen von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sind besonders erwünscht.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen. Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung).

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Dem Hessischen Landeskriminalamt wurde aufgrund der Sicherheit des Arbeitsplatzes und einer wertschätzenden Behördenkultur das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport verliehen.

Für die Beschäftigten des Landes Hessen besteht, zunächst bis Ende 2021, die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind unter Angabe der Kennziffer A 11 / 2020 bis zum 4. Juni 2020 per Mail an bewerbung@hlka.de zu senden. Anlagen zu Ihrer Bewerbung können ausschließlich im pdf-Format entgegengenommen werden. In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg an das Hessische Landeskriminalamt, Einstellungsmanagement, Hölderlinstraße 1 - 5, 65187 Wiesbaden, möglich. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen und Mappen erfolgt jedoch nicht.

gez.: (Thurau)
- im Original unterzeichnet -