Hessische Polizei - Polizeiautos
 
03.04.2019

Polizist vor Ort - Ganz modern auf zwei Rädern unterwegs

 

Bekannt wie ein „bunter Hund“ ist der  Schutzmann vor Ort (SvO) Bernd Büthe in Bad Nauheim. Kaum einer kennt den Oberkommissar nicht und grüßt freundlich, wenn er in den Straßen der Kurstadt unterwegs ist. Seit heute haben die Bürgerinnen und Bürger noch ein Gesprächsthema mehr mit ihrem Schutzmann – sein neustes Fortbewegungsmittel.

Ganz leise und kaum hörbar gleitet Bernd Büthe auf seinem neuen Fortbewegungsmittel heran. Erst Dienstag (2. April 2019) hat er den Elektroroller übergeben bekommen, mit dem er demnächst vermehrt in der Stadt zu sehen sein wird. Schon bei den ersten Fahrten bei dem heute sonnigen Frühlingswetter hat er damit die Blicke der Bürgerinnen und Bürger und natürlich interessierte Fragen auf sich gezogen. Nachdem die Polizei Mittelhessen im vergangen Jahr die E-Roller noch getestet hat, sind nun die ersten Roller beschafft und ausgeliefert worden. Auch Bernd Büthe beteiligte sich schon im letzten Jahr an dem Test und war voll und ganz zufrieden, siehe Artikel:  Nah am Bürger - Fortbewegung mit moderstenen Einsatzfahrzeugen

 Bernd Büthe auf dem E-Roller vor dem Polizeiposten Bad Nauheim
Foto: Bernd Büthe auf dem E-Roller vor dem Polizeiposten Bad Nauheim

Für mein Einsatzgebiet in der Kurstadt ist der Roller perfekt“, erklärte er auch heute wieder, als er gemeinsam mit Polizeidirektorin Anja Fuchs und dem Leiter des Polizeipostens Bad Nauheim, Matthias Meub, den Roller in Empfang nahm. „Ich bin ganz nah am Bürger dran und erreiche schnell und unkompliziert meine Ziele in der Kurstadt“, lobt er sein neues Fortbewegungsmittel.

 Leiter des Polizeipostens Bad Nauheim, Matthias Meub, SvO Bernd Büthe mit dem E-Roller und Polizeidirektorin Anja Fuchs vor dem Polizeiposten Bad Nauheim
Foto: Polizeihautpkommissar Matthias Meub, Polizeioberkommissar Bernd Büthe mit dem E-Roller und Polizeidirektorin Anja Fuchs vor dem Polizeiposten Bad Nauheim

Wie nah er damit dran ist, zeigte Bernd Büthe schon in den ersten Stunden, in denen er in der Kurstadt unterwegs war. Eigentlich tätigte er an diesem Mittag Ermittlungen zu einer Unfallflucht, als er an einem in der Frankfurter Straße haltenden Auto vorbeifuhr. Die frische Luft an seiner Nase änderte dabei deutlich den Duft – unverkennbar nach einem Joint roch es dabei plötzlich. Bernd Büthe hielt neben dem PKW sofort an. Seine Nase hatte ihn nicht getrübt. Aus dem Fenster des PKW segelte gerade noch der Rest eines Joints, zwei Gramm Marihuana fanden sich zudem noch in den Taschen des Beifahrers. Beim Fahrer selbst besteht der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen sein Auto führte. Mit Unterstützung der Kollegen aus Friedberg arbeitet Bernd Büthe den Fall nun ab.

Es ist der erste, aber sicher nicht der letzte Einsatzerfolg, den Bernd Büthe mit dem neuen E-Roller verzeichnen wird. Der Roller selbst ist noch „zivil“, der Oberkommissar darauf aber wie gewohnt in Uniform unterwegs.

Nicht nur praktisch und flexibel sind die Polizisten auf dem Polizeiposten Bad Nauheim nun mit dem neuen E-Roller aufgestellt, umweltschonend noch dazu“, ergänzt Polizeidirektorin Anja Fuchs die Schilderungen des Schutzmannes vor Ort. „Gemeinsam mit dem schon seit längerem genutzten E-Bike sind wir damit gut gerüstet, um in der Kurstadt auch ganz modern Präsenz zu zeigen und gegen Straftäter vorzugehen.“

Schutzmann vor Ort in Bad Nauheim - Bernd Büthe auf dem E-Bike
Foto: Polizeioberkommissar Bernd Büthe ist auch mit einem E-Bike in Bad Nauheim unterwegs

 

Sylvia Frech, Pressesprecherin