Hessische Polizei - Polizeiautos
 
26.09.2016 | Polizei Hessen

Landesmeldestelle: Aktuelle Verkehrslage

Arbeitsplatz bei der Landesmeldestelle der hessischen Polizei

Vielen ist die Informationsseite des Polizeipräsidiums Westhessen, die bis zum 01.07.2010 durch das PTLV betreut wurde, seit langem ein Begriff. Hier werden bereits seit Januar 2005 die Verkehrsmeldungen aus ganz Hessen dargestellt. Im aktuellen 3-Minuten-Rhytmus ist jeder hautnah dabei und kann sich umfassend über die Verkehrslage in Hessen informieren. Das Warten auf die halbstündlich vorgelesenen Verkehrsmeldungen im Rundfunk hat somit schon lange ein Ende.

Außerdem ist der Meldungsbestand durch die direkte Anbindung an die Landesmeldestelle Hessen um ein vielfaches aktueller als der Stand anderer Webseiten mit hessischen Verkehrsmeldungen!

Seit dem 01.07.2010 wird die bisher beim Präsidium für Technik, Logistik und Verwaltung (PTLV) angesiedelte Landesmeldestelle, die die bundesdeutschen Verkehrsteilnehmer über Staus und Verkehrsprobleme in Hessen informiert, unter Regie des 2 rote Pfeile Polizeipräsidiums Westhessen (PPWH) betrieben.

Jede Rundfunkwarnmeldung wird von der Leitstelle für die Radio- und Fernsehanstalten aufbereitet und findet auch Verwendung in den Stauwarnern der Navigationsgeräte. Damit trägt durch die Aufnahme und Weiterleitung gemeldeter Verkehrsstörungen an die Nationale Meldestelle und die Rundfunkanstalten zu einem reibungslosen Verkehrsfluss auf den hessischen Autobahnen und Bundesstraßen bei.

So wurden 2009 beispielsweise etwa 125.500 Meldungen aufgenommen und weitergeleitet. Diese Zahl setzt sich zusammen aus Erstmeldungen, Meldungsänderungen und Meldungsrücknahmen.

Damit dieser Service kontinuierlich optimiert werden kann, finden regelmäßige Treffen/Kundendialoge mit den Fachverantwortlichen der Landesmeldestelle und der nationalen Meldestelle, dem Hessischen Rundfunk, der Verkehrszentrale Hessen, dem ADAC, dem Radiosender FFH, den Polizeiautobahnstationen und den Meldestellen der Polizeipräsidien statt.

Die Ansiedlung der Landesmeldestelle Hessen im PPWH ermöglicht eine unverzügliche Bearbeitung und Weiterleitung der Störungs- und Gefahrenmeldungen.

Hier finden Sie die 2 rote Pfeile aktuellen Verkehrsmeldungen!


Neueste Verkehrsmeldungen auch über Landesgrenzen hinweg

Die Verkehrsmeldungen beschränken sich nicht nur auf Hessen: Auf einer 2 rote Pfeile zusätzlichen Seite stellen wir auch Verkehrsmeldungen der angrenzenden Bundesländer dar. Bei Fahrten über die Landesgrenze hinaus können Sie auch die Meldungen aus Bayern, Thüringen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in die eigene Planung übernehmen.

Damit es aber nicht unübersichtlich wird, werden nur die Verkehrsmeldungen dargestellt, die geografisch auf die abgebildete Karte passen.

Besteht darüber hinaus Interesse an weiteren Informationen, können Sie über die Verlinkung am Ende der Seite auf die eigenen Informationsseiten der angrenzenden Bundesländer zuzugreifen.

Wir freuen uns, wenn sie unseren Service ausgiebig nutzen.

Schreiben sie uns ihre Meinung unter landesmeldestelle.ppwh@polizei.hessen.de!

 

Stau auf der Autobahn

Wie kommt eine Staumeldung ins Radio??

Beispiel:
Ein Streifenwagen, Hubschrauber, Boot, ADAC- Staumelder und Radiosender bekommt eine Verkehrsstörung oder Gefahr (z.B. Stau, Unfall) mitgeteilt oder nimmt sie wahr. Diese Störung/Gefahr wird dann per Funk oder Telefon an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Sprechfunkzentrale oder Landesmeldestelle gemeldet. Hier wird die Störung/Gefahr (Örtlichkeit und Ereignis) in ein Computersystem eingegeben und an verschiedene Radiosender weitergeleitet. Beim Radiosender wird die Störung/Gefahr an den Radiomoderator weitergeleitet, der liest die Meldung vor und gleichzeitig wird diese Meldung an RDS/TMC16-Radios gesendet.