Hessische Polizei - Polizeiautos
 
25.08.2017 | Polizeipräsidium Westhessen

Verletzter Junge erhält Krankenbesuch vom Polizeipräsidenten

Der 2-Jährige Junge, der am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Wiesbadener Waldstraße verletzt wurde, erhielt heute von Polizeipräsident Stefan Müller einen Besuch im Krankenhaus.

Als großer „Polizeifan“ freute sich Natan über den Besuch und natürlich auch die mitgebrachten Geschenke. Diese wurden ihm heute Vormittag im Krankenhaus, durch Polizeipräsident Stefan Müller und den Direktor der Kinder- und Jugendklinik, Prof. Dr. Markus Knuf, überreicht.

Verletzter Junge erhält Krankenbesuch vom Polizeipräsidenten

Seine verbleibende Zeit in den Horst-Schmidt-Kliniken kann Natan die Geschenke ausprobieren. Wie man seinen strahlenden Augen und dem freudigen Lachen entnehmen konnte, wird er das die nächste Zeit auch machen. Das Martinshorn des geschenkten Spielzeug-Streifenwagens war noch nach dem Verlassen des Zimmers oft zu hören.

Seine Mutter freute sich, trotz der Besorgnis um ihren Sohn, ebenfalls über den Besuch und das persönliche Gespräch mit dem Polizeipräsidenten. Zur Freude der Familie versprach dieser, dass Natan demnächst auch ein Polizeirevier besuchen darf.

Nach dem Besuch des jungen Patienten besuchte der Westhessische Polizeipräsident spontan noch eine weitere  Kinderstation. Er hatte nämlich noch mehr Polizei-Spielzeug dabei,  um auch den dortigen Patienten, die ebenfalls Polizeifans sind, die Heilung zu „versüßen“.

Die Ermittlungen laufen währenddessen weiter auf Hochtouren.