Hessische Polizei - Polizeiautos
 
08.12.2017 | Polizeipräsidium Südhessen

Viernheim: Versuchtes Tötungsdelikt in der Lampertheimer Straße in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst"

Ermittler hoffen auf neue Hinweise zu dem Fall

Fahndungsplakat zu versuchtem Tötungsdelikt in Viernheim

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Das versuchte Tötungsdelikt auf einen 41 Jahre alten Mann in Viernheim ist jetzt auch Thema eines Filmbeitrags, der am 13. Dezember 2017, ab 20.15 Uhr in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" ausgestrahlt wird.
In der Sendung wird der mit dem Fall betraute Ermittler der Kriminalpolizei Heppenheim sein.

Von der Staatsanwaltschaft Darmstadt sind 3000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung und zur Ergreifung des Täters führen.

 

Rückblick: Mehrere Schüsse sind am späten Abend des 7. April 2017 in einem Hinterhof in der Lampertheimer Straße auf einen 41 Jahre alten Mann abgegeben worden. Der Schwerverletzte aus Viernheim hat die lebensgefährlichen Schussverletzungen überlebt. Ein noch unbekanntes Auto sei kurz nach der Tat losgefahren. Die Insassen dieses Fahrzeugs sowie Zeugen, die Hinweise auf das wegfahrende Auto geben könnten, konnten bislang nicht ermittelt werden.

Polizei und Staatsanwaltschaft fragen:

Wer kann nähere Hinweise zu den Autos und zu Personen sagen?

Wer weiß näheres zu den möglichen Täter/-n?

Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat

während und nach der Sendung unter der

Telefonnummer 06252 706 200

ein Hinweistelefon eingerichtet.

 


19.07.2017

 

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen.

Nach dem versuchten Tötungsdelikt am 7. April 2017 in der Lampertheimer Straße, bei dem ein 41-jähriger Mann aus Viernheim zunächst lebensgefährlich verletzt wurde wenden sich die Ermittlungsbehörden erneut an die Öffentlichkeit.

Zusammen mit der ermittelnden Staatsanwältin, Frau Sieger, hat die Polizei am Mittwoch (19.07.2017) das erste Plakat am Rathaus der Stadt Viernheim angebracht. Weitere Plakate werden in der Region verteilt.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat für Hinweise, die zur Ergreifung des/ der Täter führen eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro ausgesetzt.

Mit der Auslobung hoffen die Ermittler neue Hinweise zu erhalten, die zur Aufklärung des Falles führen.

Hinweise bitte an die

Polizei in Heppenheim, Kommissariat 10

Rufnummer 06252 706 0


 

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Im Zusammenhang mit einem versuchten Tötungsdelikt in Viernheim sucht die Polizei dringend die Insassen von drei Autos oder Personen, die diese Autos gesehen haben. Sie können wichtige Zeugen für die weiteren Ermittlungen der Polizei sein.

Nach Zeugenaussagen sollen sich drei Autos unmittelbar nach der Tat am späten Freitagabend (07.04.2017) gegen 23.30 Uhr in der Lampertheimer Straße befunden haben. Ein Auto sei vom Fahrbahnrand losgefahren, als ein Beifahrer eingestiegen war. Mindestens zwei andere Autos haben verkehrsbedingt anhalten müssen.

Die Polizei wird im Laufe der Woche im Bereich Viernheim unterwegs sein und Handzettel verteilen.

Hinweise zu dem Fall werden

beim Kommissariat 10 in Heppenheim

entgegengenommen

Telefon: 06252 706 0.


Pressemeldungen:

07.12.2017 – 14:38 Uhr
   Viernheim: Versuchtes Tötungsdelikt in der Lampertheimer Straße wird in der nächsten ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" ausgestrahlt
   Ermittler hoffen auf neue Hinweise zu dem Fall

19.07.2017 – 09:45  Uhr
   Viernheim: Versuchtes Tötungsdelikt in der Lampertheimer Straße
   3000 Euro Belohnung ausgesetzt/ Ermittlungsbehörden hoffen auf Hinweise durch Plakataktion

11.04.2017 – 16:33 Uhr
   Viernheim: Polizei verteilt nach versuchtem Tötungsdelikt in der Lampertheimer Straße Handzettel

08.04.2017 – 06:15 Uhr
   Viernheim: Mann durch Schüsse schwer verletzt

   Fahndungsmaßnahmen der Polizei dauern an

 

Weitere Bilder:

Weitere Dokumente: