Beispiele für die Aufgabenvielfalt bei der Polizei Hessen
 
16.04.2018

Einstellungsvoraussetzungen für den gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der hessischen Polizei

Voraussetzungen für den Polizeiberuf:

  • Abitur, Fachhochschulreife, eine Meisterprüfung oder ein entsprechender Bildungsabschluss
  • Polizeidiensttauglichkeit
  • Mindestgröße 160 cm
  • Höchstalter 32 Jahre am Tag der Einstellung
    (Ausnahmen sind nach § 13 Abs. 2 HPolLV sowie für Zeitsoldatinnen und Zeitsoldaten - SaZ12 - möglich).
  • Jederzeitiges Eintreten für die freiheitlich demokratische Grundordnung
  • Gerichtlich nicht bestraft
  • Geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
  • Fahrerlaubnisklasse B (Schaltgetriebe) am Tag der Einstellung

 

Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss:

  • Bewerben Sie sich.
  • Wir laden Sie zum Eignungsauswahlverfahren ein.
  • Bei Erfolg erhalten Sie eine Einstellungszusage.
  • Vor der Einstellung müssen Sie noch an einer Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben.

Weitere Informationen finden Sie 2 rote Pfeile hier.

 

Die deutsche Staatsangehörigkeit ist nicht erforderlich!

  • Für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger gelten die gleichen Voraussetzungen wie für Deutsche.
  • Von EU-Bürgerinnen und EU-Bürger ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist die Vorlage eines aktuellen polizeilichen Führungszeugnisses oder vergleichbaren Dokuments ihres Heimatlandes erforderlich.

 

Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen darüber hinaus:

  • Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
  • Mindestens fünf Jahre in Deutschland gelebt haben
  • Ihre Muttersprache in Wort beherrschen

 

Für Spitzensportlerinnen und -sportler bietet die hessische Polizei ein besonders gefördertes Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst an.

Weitere Informationen finden Sie 2 rote Pfeile hier.

 

Bei allen weiteren Fragen hierzu helfen Ihnen gerne unsere 2 rote Pfeile Einstellungsberaterinnen und -berater weiter.