Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
25.11.2020

Verkehrsprävention im Polizeipräsidium Südhessen

Polizeipräsidium Südhessen
Stabsbereich E 4
Orangerieallee 12
64285 Darmstadt

Frank Heisel

 

Frank Heisel

Telefon:   06151 969 4030
Email:      Praevention.ppsh@polizei.hessen.de

 

 

 

Initiierung, Betreuung, Koordination und Durchführung von verschiedenen Verkehrspräventionsprojekten, wie z.B.

MAXimal mobil bleiben- mit Verantwortung - Ein Verkehrspräventionsprogramm für Senioren im Straßenverkehr  "MAXimal mobil bleiben- mit Verantwortung"
Ein Verkehrspräventionsprogramm für Senioren im Straßenverkehr

 MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung! 
    Was ist MAX?

 

Kampagne Überlasse beim Biken nichts dem Unfall - Aktion zur Reduzierung von Motorradunfällen und Lärm

 

 

Kampagne "Überlasse beim Biken nichts dem Unfall"
Aktion zur Reduzierung von Motorradunfällen und Lärm

 

 Motorradsaison 2020 – "Überlasse nichts dem Unfall“

 

 

 

 

 CrashKurs Hessen - Ein Präventionsprogramm für junge Verkehrsteilnehmer an weiterführenden Schulen

 

CrashKurs Hessen
Ein Präventionsprogramm für junge Verkehrsteilnehmer an weiterführenden Schulen

 Flyer pdf, 2,15 MB

 

 

  • sowie viele weitere Verkehrspräventionsprogramme insbesondere für gefährdete Personenkreise (Kinder, Jugendliche, Heranwachsende, Senioren, Radfahrer, pp.).

Ein weiterer wesentlicher Teil der Arbeit ist die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Kooperationspartnern und Gremien der Verkehrsprävention (z.B. Verkehrswacht, DVR, ADAC, Rennleitung 110, Hessischer Fahrlehrerverband pp.) sowie Kommunen, Schulen und Verkehrsbehörden.