Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
19.12.2017 | Polizeipräsidium Nordhessen

Versuchter Raub in Knüllwald - Remsfeld

Polizei veröffentlicht Bild des Täters und bittet um Hinweise

Ein Unbekannter versuchte am Donnerstag, dem 23. November 2017, mit einem Messer bewaffnet einen Buchladen mit Poststelle zu überfallen. Als die Angestellten ihm zunächst kein Geld gaben, flüchtete der Räuber vom Tatort.

Mit einem Fleischermesser bewaffnet und einen Schal im Gesicht, so begab sich der unbekannte Räuber am Tattag um kurz vor 18:00 Uhr in einen Buchladen in der Hauptstraße, in dem gleichzeitig auch ein Postschalter untergebracht ist. Der Täter bedrohte die Angestellten mit dem Messer und forderte die Herausgabe des Geldes. Als die Mitarbeiterinnen des Geschäftes zunächst nicht reagierten, flüchtete der Unbekannte vom Tatort. Die umgehend eingeleiteten Fahndung der Polizei führten zunächst nicht zur Ergreifung des Täters.

Unbekannter Täter in Remsfeld

 

Beschreibung des Täters:

  • schneeweiße/graue, mittellange Haare
  • blaue Augen
  • ca. 1,70 m groß, helle Haut
  • gepflegtes Äußeres
  • zwischen 60 und 70 Jahren alt
  • spricht akzentfrei deutsch
  • schwarze, weite Jogginghose
  • dunkle Oberbekleidung
  • schwarzer Schlauchschal
  • schwarzer Rucksack / ca. 25cm langes Messer mit schwarzem Griff

Die Polizei veröffentlicht nun das Foto einer Überwachungskamera, welches den maskierten Mann bei der Tat zeigt. Die Ermittler der Homberger Kripo bitten um Hinweise:

  • Wer kann Hinweise zu dem abgebildeten Mann geben?
  • Wer hat eine Person wie auf dem Bild am Tattag in Tatortnähe gesehen?