Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
08.12.2017 | Polizeipräsidium Nordhessen

Einbruchschutz - Informationen der Polizei Nordhessen für Ihre Sicherheit

Steigerung des Hinweisaufkommen durch wachsame Nachbarn

 

Wie schütze ich mich vor Einbrechern?

 

Insbesondere in dieser Jahreszeit nutzen Einbrecher die früh einsetzende Dunkelheit. Dabei kommt es ihnen zusätzlich gelegen, dass in den frühen Abendstunden manches Haus leer steht, z.B. dadurch, dass die Bewohner noch Einkäufe erledigen. Fenster und Türen verfügen oft nicht über Einbruch hemmende Ausstattung/Beschläge.

Durch eine Nachrüstung mit Einbruch hemmenden Bauteilen lassen sich nachweislich viele Einbrüche verhindern.

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen beraten Sie auch kostenfrei zuhause über Möglichkeiten des Einbruchschutzes. Die Erreichbarkeit ihrer Beratungsstelle finden Sie unter www.polizei-beratung.de oder fragen sie bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle nach.

Auch eine wachsame Nachbarschaft bietet Einbruchschutz. Helfen Sie der Polizei mit, es den Einbrechern gerade in der dunklen Jahreszeit  schwer  zu machen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung einzudringen!

Wenn Sie eine verdächtige Beobachtung machen, informieren Sie sofort Ihre Polizei, auch unter Notruf 110 – lieber einmal zu viel als einmal zu wenig angerufen.

Worauf sollten Sie achten?

  • Autos mit auswärtigen Kennzeichen fahren langsam durch Ihr Wohngebiet – vielleicht suchen Straftäter ein lohnendes Objekt.
  • Unbekannte Personen warten scheinbar grundlos auf der Straße, im Hausflur oder im geparkten Auto – vielleicht steht diese Person bei einer Straftat „Schmiere“.
  • Fremde läuten im Haus bei mehreren Wohnungen, streifen auf dem Nachbargrundstück umher – vielleicht wollen Straftäter feststellen, ob jemand zu Hause ist.
  • Fensterscheiben klirren, es wird gebohrt, gehämmert, gehebelt – vielleicht sind gerade Einbrecher „am Werk“.

Was ist zu tun bei verdächtigen Beobachtungen?

  • Seien Sie ein aufmerksamer Nachbar und melden Sie verdächtige Beobachtungen bitte sofort der Polizei über Notruf 110.
  • Notieren Sie bitte von verdächtigen Fahrzeugen das Kennzeichen, den Fahrzeugtyp und die Fahrzeugfarbe.
  • Informieren Sie bitte unbedingt Ihre Nachbarschaft über Ihre verdächtigen Wahrnehmungen.

Im Rahmen der unten aufegführten Informationsveranstaltungen erhalten Sie von den Polizeibeamten und Beamtinnen wert- und sinnvolle Tipps speziell um das Thema „Wie schütze ich mich vor einem Wohnungseinbruch“.

Nutzen sie die hier kurzfristig angebotenen Beratungsmöglichkeiten

Montag, 11. Dezember 2017
Zeit: 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Lohfelden, Elisabeth-Selbert-Straße 40 (REWE)

Montag, 12. Dezember 2017
Zeit: 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Kassel, Sternbergstraße 10-12 (tegut)

Dienstag, 12. Dezember 2017
Vortrag zum Thema Einbruchsschutz in Niestetal