Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
30.10.2017 | Polizeipräsidium Nordhessen

Geldbörsendiebstahl und Computerbetrug in Bestwig, Frankenberg und Kassel

Polizei fahndet nach unbekannten Täter

Im April 2017 stellte eine Frau aus Bestwig fest, dass von ihrem Konto insgesamt an drei Bankautomaten in Bestwig, Frankenberg und Kassel Geld abgehoben wurde. Die Karte wurde vermutlich unbemerkt am Mittwoch, dem 12. April 2017, samt Geldbörse in einem Supermarkt in Bestwig entwendet.

Der Täter hatte anschließend am selben Tag, gegen 13:30 Uhr an einem Geldautomaten in Bestwig-Ramsbeck, gegen 18:20 Uhr an einem Geldautomaten am "Obermarkt" in Frankenberg und am 13. April 2017, gegen 07:45 Uhr, an einem Geldautomaten in der "Holländischen Straße" in Kassel Bargeld vom Konto der Geschädigten abgehoben. Hierbei konnte er durch die Videoüberwachungsanlagen gefilmt werden.

 

Unbekannter Täter          Unbekannter Täter im Vorraum
Unbekannter Täter
(Zum Vergrößern der Bilder darauf klicken)

Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und vermutlich Brillenträger. Er trug zur Tatzeit eine Baseballkappe, eine dunkle Jacke, Jeans und dunkle Schuhe.

 

Die Polizei in Meschede ermittelt und fragt:

Wer erkennt den Mann? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des Täters führen?
Möglicherweise hält sich der Mann öfter im Raum Kassel auf.

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.