Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
15.11.2017 | Polizeipräsidium Nordhessen

Computerbetrug in Immenhausen

Polizei fahndet mit Foto nach Tatverdächtigem

Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar wenden sich mit der Veröffentlichung des Fotos eines Tatverdächtigen an die Bevölkerung und bitten um Hinweise auf den bislang unbekannten Mann. Er steht im Verdacht, im Juli dieses Jahres mit einer wenige Minuten zuvor gestohlenen EC-Karte insgesamt 2.000 Euro vom Konto des Opfers an einem Geldautomaten in Immenhausen abgehoben zu haben. Da die bisherigen Ermittlungen wegen des Betrugs und Taschendiebstahls nicht zur Identifizierung des Tatverdächtigen führten, erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise auf den Unbekannten durch die Öffentlichkeitsfahndung zu bekommen.

Der Taschendiebstahl hatte sich am Donnerstag, dem 20. Juli 2017, gegen 11:15 Uhr in einem Discounter an der Straße "Auf dem Mühlenanger" in Immenhausen im nördlichen Landkreis Kassel ereignet. Eine 69-jährige Kundin des Marktes hatte an der Kasse das Fehlen ihrer Geldbörse bemerkt, die ihr offenbar kurz zuvor während des Einkaufs von Taschendieben gestohlen worden war. Als sie unmittelbar danach ihre Hausbank aufsuchte, musste sie erfahren, dass die in dem entwendeten Portemonnaie befindliche EC-Karte mit der ebenfalls dort an versteckter Stelle aufbewahrten PIN bereits wenige Minuten nach dem Diebstahl an einem Geldautomaten zweimal zum Einsatz gekommen war.

 

Unbekannter Täter in Immenhausen
Tatverdächtiger beim Geldabheben aufgenommen

 

Die Überwachungskamera des Geldautomaten in der Bankfiliale an der "Oberen Bahnhofstraße" in Immenhausen hatte bei den beiden Abhebungen von je 1.000 Euro, die unmittelbar aufeinanderfolgend getätigt wurden, den auf dem Foto zu sehenden Tatverdächtigen aufgenommen.

Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar bitten Zeugen, die Hinweise auf die Identität des auf dem Foto abgebildeten Mannes geben können, sich unter der Telefonnummer 05671 - 99280 bei der Polizei in Hofgeismar oder unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.