Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
Polizeipräsidium Nordhessen

Die Direktion Verkehrssicherheit / Sonderdienste

Polizeiautobahnstation Baunatal<br>(Eine Dienststelle der Direktion Verkehrssicherheit)

Grüner Weg 33
34117 Kassel

Tel.: 0561 - 910 1802
Fax: 0561 - 910 1805

eMail: dir-vs.ppnh@polizei.hessen.de

Leitung: Polizeidirektor Gerd Petersen

 

Die Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste entstand im Zuge der Neuorganisation der Hessischen Polizei im Jahre 2001. Sie besteht aus der Direktionsleitung mit Führungsgruppe, der Verkehrsinspektion, der Polizeiautobahnstation Baunatal und der Wachpolizei.

Von der Führungsgruppe wird neben den allgemein üblichen Leitungs- und Koordinierungsaufgaben im Polizeibereich das klassische „Engineering“ der Verkehrssicherheitsarbeit auf der Grundlage der Unfallauswertung geleistet. Dazu gehören insbesondere die Teilnahme an Verkehrsschauen, Unfallkommissionen, Verkehrs- und Ortsbeiratsitzungen sowie die Einflussnahme bei der öffentlichen Verkehrsraumgestaltung durch Anhörung im Beteiligungsverfahren. Weitere Aufgaben sind die Baustellensachbearbeitung mit Planung, Beschilderung, Einrichtung, Abnahme und Kontrolle sowie die Anhörungen bei Genehmigungsanträgen von Großraum- und Schwertransporten.

Die Aufgaben der Verkehrsinspektion sind die qualifizierte Verkehrsüberwachung insbesondere des gewerblichen Personen- und Güterlastverkehrs und der Gefahrguttransporte. Ein besonderes Augenmerk gilt der Geschwindigkeitsüberwachung, auch mit speziellen Videofahrzeugen.Weitere Schwerpunkte sind die Verkehrserziehung in Kindergärten, Schulen und Altenheimen, die Ermittlungen für alle Verkehrsunfallfluchten im Gebiet der Stadt- und des Landkreises Kassel sowie die Unfallauswertung mit Meldung von Unfallhäufungsstellen und Unfallpunkten.

Die Polizeiautobahnstation Baunatal, ist für die Sicherheit auf den nordhessischen Bundesautobahnabschnitten der A 7, A 44 und A 49 mit einer gesamten Streckenlänge von 140 Kilometern, 26 Anschlussstellen und mehreren Autobahnkreuzen/-dreiecken zuständig. Ebenso ist sie zuständig auf den dazugehörigen Tank- und Rastanlagen sowie den Parkplätzen. Die wesentlichen Tätigkeiten umfassen die Verkehrsüberwachung, Verkehrsunfallaufnahme und Kriminalitätsbekämpfung. Neben der Präsenz rund um die Uhr sind die technische Verkehrsüberwachung durch besonders ausgebildete Beamte des Ermittlungsdienstes und die Fahndungsgruppe hervorzuheben.

Die Wachpolizei ist zuständig für Gefangenentransporte und das Polizeigewahrsam. Weiterhin führt sie Objektschutzmaßnahmen und Geschwindigkeitsüberwachungen mittels Radar- und Lichtschrankenmessungen durch. Sie unterstützt und entlastet die Vollzugspolizei bei Großeinsätzen, Jahrmärkten und Sportveranstaltungen. Die Kriminalpolizei unterstützen die Bediensteten in den Bereichen der erkennungsdienstlichen Behandlung und in der Ermittlungsgruppe DNA.

Polzeidirektionen des Polizeipräsidiums Nordhessen