Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
Polizeipräsidium Nordhessen

Die Polizeistation Fritzlar

Polizeistation Fritzlar

Anschrift: Schladenweg 31, 34560 Fritzlar

Telefon: 05622 - 9966 0

Fax: 05622 – 9966 22

E-Mail: Fritzlar-pst.ppnh@polizei.hessen.de

Leitung: Erster Polizeihauptkommissar Dieter Rost

Fläche des Dienstbezirks: 282,6 Km²

Einwohner: ca. 47.130

 

Die Polizeistation ist für insgesamt drei Städte und drei Gemeinden mit insgesamt 42 Orten zuständig.

Geographische Lage/Reviergrenzen

Der Zuständigkeitsbereich zieht sich von den Gemeinden Niedenstein und Edermünde im Norden bis zur Gemeinde Bad Zwesten im Südwesten und von der Gemarkung Fritzlar im Westen bis zur Gemarkung Wabern im Osten.

Verkehrslage/ -anbindung

Von Norden nach Süden zieht sich die BAB 49 durch die Gemarkungen Edermünde und Gudensberg vorbei an der Dom- und Kaiserstadt Fritzlar. Ferner bietet Wabern mit seinem Bahnhof Anschluss an das Fernverkehrsnetz der Deutschen Bahn (Strecke: Kassel - Frankfurt).

Besonderheiten im Dienstbezirk

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Fritzlar grenzt die Stadt Fritzlar an die Ferien- und Tourismusregion Edersee an. Die Innenstadt Fritzlar besteht aus einer Fußgängerzone mit sehr gut erhaltenen Fachwerkhäusern und vielen Einkaufsgeschäften, die von örtlichen als auch überörtlichen Besuchern genutzt werden. Der Dom zu Fritzlar thront über der Stadt und ist von Süden kommend schon von Weitem zu sehen.

Die Fa. Hengstenberg als Sauerkrautproduzent ist über die Grenzen Hessens bekannt. Fritzlar bietet zudem eine Vielzahl von Veranstaltungen an, die polizeilich begleitet werden.

  • Rosenmontagsumzug mit über 20.000 Besuchern
  • Pferdemarkt
  • Weihnachtsmarkt und „Advent in den Höfen“

Als Chattengau wird die Region zwischen Kassel, dem Fluss Eder und Fritzlar bezeichnet.  Dazu gehören heute die Gemeinden Edermünde, die Stadt Niedenstein und Gudensberg. In Bad Zwesten haben sich mehrere Kurkliniken angesiedelt, die eine Vielzahl von Patienten aufnehmen. Bad Zwesten bietet zudem eine Vielzahl von kulturellen Veranstaltungen für die Besucher an. In der Gemeinde Wabern betreiben die Vitos Kliniken mehrere Einrichtungen und die Zuckerrübenfabrik ist in der Erntezeit mit Ihrem weißem Dampfschwaden  schon von weitem erkennbar.  

Ferner bilden die Bundesstraßen B3,  B 450, B 253 und 254 einen Schwerpunkt in der verkehrspolizeilichen Arbeit. Vor allem die stark befahrene B 3 von Borken in Richtung Marburg wird vom Schwerverkehr als Ausweichstrecke für die A 7 genutzt.

 

 

Dienststellen der Polizeidirektion Schwalm-Eder