Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
15.06.2016

Verkehrsunfallstatistik 2015 für das Polizeipräsidium Mittelhessen

sowie aller Polizeidirektionen und der Polizeiautobahnstation

Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen

  • Mehr Unfälle, Tote und Schwerverletzte 

 

  • Bisher höchste Aufklärungsquote bei „Unfallfluchten“

 

  • Alkoholbedingte Unfälle bei jungen Fahrern weiter auf niedrigem Niveau

 

Mittelhessen: Im vergangenen Jahr wurden 1.414 Verkehrsunfälle mehr aufgenommen als im Vorjahr. Auch die Zahl der Verunglückten stieg von 4.693 auf 4.978 Personen. Erfreulich ist, dass bei den sogenannten Unfallfluchten die Aufklärungsquote erstmals bei über 40 % lag.

Polizeipräsident Manfred SchweizerDie Gesamtzahl der von der Polizei registrierten Verkehrsunfälle in Mittelhessen mit den Landkreisen Gießen, Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf und Wetterau stieg gegenüber dem Vorjahr auf 22.901 Unfälle (+ 6,6 %) an. Dazu hat vor allem der starke Zuwachs bei den Wildunfällen beigetragen. Ebenfalls gestiegen sind die Unfälle, bei denen Personen ums Leben kamen (60; +17) oder schwer verletzt wurden (898; +87). Diese Entwicklung ist nicht nur in Mittelhessen, sondern auch landes- und bundesweit festzustellen.

„Damit setzte sich der seit mehreren Jahren in der hiesigen Region andauernde Rückgang dieser folgenschweren Unfälle leider nicht fort. Es ist auch nicht beruhigend, dass die Zahl der Unfalltoten und Schwerverletzten in zurückliegenden Jahren schon mehr oder weniger deutlich höher lag als im Vorjahr“, erklärte Polizeipräsident Manfred Schweizer (Foto). Er betonte, dass die Polizei im Rahmen des Möglichen alles tun werde, um eine Trendwende bei der Unfallentwicklung zu erreichen

Erfreulich ist, dass die alkoholbedingten Unfälle, die von Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren verursacht wurden, mit 111 weiter auf niedrigem Niveau sind. Dieses erfreuliche Ergebnis dürfte positiv durch die bekannte Aktion BOB beeinflusst worden sein. Wurden zu Beginn der Aktion 2006 noch 288 solcher Unfälle registriert, so konnte in den letzten Jahren diese Zahl um fast zwei Drittel verringert werden.

Plakat zur Aktion MAX - Eine Verkehrspräventionsaktion für Seniorinnen & Senioren des Polizeipräsidiums Mittelhessen - MAXimal mobil bleiben – mit Verantwortung! Um die Unfallzahlen zu senken, soll es auch 2016 gezielte und gebietsübergreifende Kontrollmaßnahmen geben. Unter anderem wird das Polizeipräsidium Mittelhessen sich in diesem Jahr im Rahmen der Aktion (B)Rennpunkt Geschwindigkeit wieder an dem bundesweiten „24-Stunden-Blitz-Marathon“ beteiligen. Ebenso fanden und finden regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen und Abstandsmessungen an verkehrsunfallträchtigen Punkten statt, um für diese  Hauptunfallursachen zu sensibilisieren und damit eine Reduzierung der Verkehrsunfälle zu erreichen.

Aktion BOB - Hauptmotiv an der BarNeben diesen Kontrollmaßnahmen wird das Projekt verkehrssicher-in-mittelhessen in den vier mittelhessischen Landkreisen Gießen, Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill und Wetterau weiter vorangetrieben. So wurde neben der Aktion BOB im vorletzten Jahr die Verkehrspräventionsaktion MAX für Seniorinnen & Senioren in allen vier Landkreisen ins Leben gerufen und zuletzt auch weiter ausgeweitet.

 

 

Entwicklung der Gesamtunfälle in Mittelhessen von 2006 bis 2015:

Entwicklung der Unfallzahlen von 2006 bis 2015 im Bereich in Mittelhessen

Hier die komplette Unfallstatistik des Polizeipräsidiums Mittelhessen für 2015 ( 110 KB)


Hinweis: Weitere Informationen zum Unfallgeschehen in den Landkreisen werden demnächst durch die Regionalen Verkehrsdienste und die Polizeidirektionen veröffentlicht, diese werden sodann hier abrufbar sein.

Die Verkehrsunfallstatistiken der einzelnen Polizeidirektionen:
    

  • Unfallstatistik Landkreis Marburg-Biedenkopf Presseinfo ( 66 KB)
    und Präsentation u. Grafiken  ( 196 KB) - 08.04.2016 - Ac.
     
      

  • Verkehrsunfallzahlen aus dem Landkreis Gießen Presseinfo ( 78 KB) - 15.04.2016 - Ac.
     

  • Verkehrsunfallzahlen aus dem Wetteraukreis Presseinfo ( 1,44 MB) - 21.04.2016 - Ac.
          
          

  • Verkehrsunfallzahlen der Polizeiautobahnstation Mittelhessen Presseinfo ( 45 KB) - 10.05.2016 - Ac.
            

  • Verkehrsunfallzahlen dem Lahn-Dill-Kreis Presseinfo ( 45 KB) - 15.06.2016 - Ac.
     
             
             


Über den folgenden 2 rote Pfeile Link finden Sie die Verkehrsunfallstatistiken der vorherigen Jahre.
  


Weitergehende Informationen zum Verkerspräventionsprogramm verkehrssicher-in-mittelhessen mit den Aktionen BOB und MAX finden Sie unter:

Internetadresse:

sowie auf der gemeinsamen externen Aktionsseite:

Schriftzug - www.aktion-bob.de