Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
17.06.2016

Polizisten kontrollieren Geschwindigkeiten

Wetzlar B49, Bischoffen B255 sowie an der Zollbuche

Auf der Bundesstraße 255 nahe des Aartalsees kommt immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, insbesondere unter Beteiligung von Motorradfahrern. Der  Regionale Verkehrsdienst Marburg Biedenkopf startete aus diesem Grund zusammen mit dem Regionalen Verkehrsdienst Lahn-Dill am Samstag, 11.06.2016 eine Kontrollaktion in Höhe der Zollbuche. Geschwindigkeitsmessungen und die Überprüfung der Fahrzeugtechnik standen im Vordergrund.

Archivbild: Zwei Motorräder werden von der Polizei kontrolliertZwischen 11 und 15 Uhr überprüften die Beamten rund 38 Fahrzeuge, davon 27 Motorräder. Zwei Biker waren zu schnell. Sie bezahlten ihr Verwarnungsgeld an Ort und Stelle und durften weiterfahren. 

Bei vier Motorrädern mussten die Beamten etwas genauer hinsehen. Hier hatten die Fahrer beispielsweise den Schalldämpfer aus der Auspuffanlage ihres Bikes entfernt. In solchen Fällen erlischt die Betriebserlaubnis und der Fahrer darf damit nicht mehr weiterfahren. In der Folge stellten die Beamten drei Kennzeichen und drei Fahrzeugscheine sicher; zudem kommt eine Anzeige auf jeden Fahrer zu. Sie können mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. Ein Biker konnte, nachdem er die technische Veränderung vor Ort behoben hatte, seine Fahrt fortsetzen. An einem Fahrzeug war der Termin zur Hauptuntersuchung (TÜV) nicht eingehalten worden.

Aber nicht nur die Motorräder hatten die Beamten im Visier, sondern auch den übrigen Fahrzeugverkehr. So fielen den Beamten an einem landwirtschaftlichen Gefährt die nicht ausreichend gesicherte Heuballen auf. Darüber hinaus gab es viele kleinere Verstöße, wie zum Beispiel das Nichtmitführen der Fahrzeugpapiere oder missbräuchliches Hupen.

17.06.2016 | PPMH | Kn.


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des  regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill und der  Polizeistation in Wetzlar nahmen am Nachmittag des 08.06.2016, die Geschwindigkeiten auf der B49 bei Solms-Oberbiel und der B255 in Höhe des Aartalsees unter die Lupe.


Bei Solms-Oberbiel ahndeten sie 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Bei erlaubten 100 km/h lagen die gemessenen Geschwindigkeiten zwischen 120 und 130 km/h. Auf die Fahrer kommen Verwarnungsgelder oder Bußgelder bis 80 Euro und je nach Überschreitung ein Punkt in Flensburg zu. Bei der Kontrolle einer 26-jährigen Solmserin, die auf der Strecke zwischen Wetzlar und Leun zu flott unterwegs war, fiel auf, dass sie offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Vortest wies ihr die Einnahme von Betäubungsmitteln nach. Sie musste sich auf der Wetzlarer Wache einer Blutentnahme unterziehen und wird sich für ihre Drogenfahrt verantworten müssen. Nicht schlecht staunten die Ordnungshüter, als sie ein Kleinkraftrad mit Versicherungskennzeichen mit 76 km/h blitzten, das eigentlich auf diesem Streckenabschnitt nicht fahren darf. Der 21-jährige Biker musste nach einer eingehenden Untersuchung seines Mopeds einräumen, dass er sein Gefährt getunt hatte. Zudem hat er keinen Führerschein für die schnelle Version seines Krades. Das Bike blieb stehen, ihn erwartet eine Strafe wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis.


Am Aartalsee überschritt keines der gemessenen Motorräder die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. 15 Autofahrer waren hingegen zu flott unterwegs und müssen mit Verwarnungsgeld oder Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Bei der technischen Überprüfung eines Motorrades fiel sofort der desolate Zustand des Hinterreifens auf. Dieser war so stark abgefahren, dass bereits Teile der Karkasse zu sehen waren.

Bei der technischen Überprüfung eines Motorrades fiel sofort der desolate Zustand des Hinterreifens auf.

Bild oben: Stark abgefahrener Hinterreifen eines Motorrads.

Zudem hätte die Maschine bereits im Juli 2015 einer Hauptuntersuchung zugeführt werden müssen. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein, durch das auf den Biker Bußgeld und Punkte zukommen.


14.06.2016 | PPMH | Kn.
Plakat zu verkehrssicher-in-mittelhessen

 

Solche Kontrollen gehören auch zu verkehrssicher-in-mittelhessen

Mehr zu dem mittelhessischen Verkehrspräventionsprogramm  2 rote Pfeile hier

 

Ein Bericht dazu auf: Ein Beitrag dazu auf unseren Facebookseiten - mittelhessenpolizei