Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
07.08.2014

Alkohol, Regen, Geschwindigkeit - 154,5 Meter lange Unfallstrecke

Verkehrsunfall hatte nur durch glückliche Umstände keine verletzten Personen zur Folge

Das total beschädigte Fahrzeug des UnfallverursachersMit laut Zeugenaussagen knapp 160 km/h auf dem Tacho raste ein alkoholisierter Autofahrer bei starkem Regen durch die Niederkleiner Straße in Stadtallendorf und verursachte einen Unfall bei dem er und seine Mitfahrer unverletzt blieben.

 

Foto rechts: Das total beschädigte
Fahrzeug des Unfallverursachers

 

 

Der 21-jähriger Neustädter verlor die Herrschaft über seinen Mazda, kam nach rechts von der Straße ab, prallte gegen einen Bordstein, seitlich gegen einen Laternenmast und schließlich gegen ein geparktes Auto. Dabei rutschte der Mazda insgesamt über eine Strecke von 154,5 Meter.

Der Schaden am geparkten PkwUmherfliegende Fahrzeugtrümmer beschädigten die Verglasung einer Bushaltestelle. Vermutlich ist es nur dem Umstand, dass der Unfall in der Nacht zum  Dienstag, 29. Juli, um kurz vor 03 Uhr passierte, zu verdanken, dass es keine Verletzten gab.

An dem Mazda des Neustädters entstand ein Totalschaden. Auch der geparkte graue C-Klasse Daimler erlitt einen erheblichen Schaden.

Foto links: Der Schaden
am geparkten Pkw

 

Die beschädigte Bushaltestelle

 

 

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf mindestens 17.000 Euro. Der Alkotest reagierte positiv, sodass die Polizei eine Blutprobe veranlasste und den Führerschein sicherstellte.

 

 

Foto rechts: Die schwer
beschädigte Bushaltestelle

 

 

Plakat zu verkehrssicher-in-mittelhessen

 

Mit dem Verkehrspräventionsprogramm verkehrssicher-in-mittelhessen soll unter anderem über Unfallgefahren und Folgen aufgeklärt sowie Verständnis und Bereitschaft zur Verhaltensänderung gefördert werden.

Dieses Negativbeispiel soll auch dazu beitragen.

.

Mehr zum Verkehrspräventionsprogramm 

verkehrssicher-in-mittelhessen 2 rote Pfeile hier