Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
27.05.2014

Nach Lkw-Unfall auf A 5 - Eingeklemmte in Verbindung mit der Leitstelle über eCall

Schriftzug Polizeiautobahnstation Mittelhessen mit Polizeistern und Autobahnsymbolen

Ein Unfall, den selbst die erfahrenen Beamtinnen und Beamte der 2 rote Pfeile Polizeiautobahnstation Mittelhessen eher selten aufnehmen, ereignete sich am Dienstagnachmittag, 13. Mai 2014, auf der A 5 bei Butzbach. Der Auflieger eines LKW war auf spektakuläre Weise auf einen PKW gekippt. Glücklicherweise wurden sowohl die Fahrerin des PKW als auch der Lasterfahrer nur leicht verletzt.

Die Unfallstelle auf der A 5 bei Butzbach, der Auflieger eines LKW war auf spektakuläre Weise auf einen PKW gekippt (Bild - Butzbacher Zeitung)
Foto oben: Die Unfallstelle auf der A 5 bei Butzbach, der Auflieger eines LKW war auf spektakuläre Weise auf einen PKW gekippt

Eine 28 – Jährige aus Eisenach war mit ihrem PKW auf dem mittleren der drei Fahrspuren unterwegs. Neben ihr fuhr ein 28 – Jähriger aus Woffleben mit seinem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen. Aus bislang ungeklärter Ursache touchierte die Frau mit ihrem PKW die linke Seite des Lasters. Unmittelbar danach kam der Laster vermutlich ins Schleudern, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich. Offensichtlich vergrub der Auflieger des LKW, als er auf die rechte Seite kippte, den PKW der 28 – Jährigen unter sich.

Kaum zu glauben, dass aus diesem Pkw jemand nur leicht verletzt geborgen werden konnte - der Auflieger eines LKW war auf spektakuläre Weise auf einen PKW gekippt (Bild - Butzbacher Zeitung)
Foto oben: Kaum zu glauben, dass aus diesem Pkw jemand nur leicht verletzt geborgen werden konnte - der Auflieger eines LKW war auf spektakuläre Weise auf einen PKW gekippt

Offenbar hatte der Laster einen Großteil der Ladung (Brückenabbruchmaterial) bereits verloren, als er auf den PKW krachte. Die in ihrem Fahrzeug „gefangene“ Frau aus Eisenach konnte dann über das im Fahrzeug installierte Notrufsystem Kontakt zur Leitstelle aufnehmen und ihre Lage schildern. Auf den Bildern (oben und unten) ist die mehr als „bedrohliche“ Lage der Frau zu erkennen.

Der Auflieger des LKW hat das Dach des PKW komplett eingedrückt - glücklicherweise wurden sowohl die Fahrerin des PKW als auch der Lasterfahrer nur leicht verletzt - (Bild - Butzbacher Zeitung)
Foto oben: Der Auflieger des LKW hat das Dach des PKW komplett eingedrückt - glücklicherweise wurden sowohl die Fahrerin des PKW als auch der Lasterfahrer nur leicht verletzt

Verschiedene weitere günstige Umstände verhinderten vermutlich, dass die Frau nicht schwerer verletzt wurde. So waren sowohl Rettungswagen und Polizei als auch ein Kranwagen in der Nähe und daher sehr schnell an der Unfallstelle, um die Frau aus dem PKW zu befreien. Nachdem ein Kran den LKW angehoben hatte, konnte die Frau selbstständig und schon etwa 45 Minuten nach dem Unfall aus ihrem PKW steigen. Offensichtlich erlitt sie nur leichte Verletzungen.

Auch der Lasterfahrer wurde bei dem Unfall „nur“ leicht verletzt. Beide Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Autobahn VerkehrszeichenDie Vollsperrung wurde gegen 20.00 Uhr aufgeboben. Verkehrsbehinderungen gab es noch bis in die späten Abendstunden.

Der Schaden soll, so die ersten Schätzungen, bei etwa 125.000 Euro liegen.

    Text: Jörg Reinemer, Pressesprecher | Unfallbilder:Butzbacher Zeitung


27.05.2014 - PP MH -De