Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
07.08.2013

Tödlicher Unfall in der Gemarkung Waldsolms

Ein 20-jähriger Fahrer erliegt seinen tödlichen Verletzungen und ein 18-jähriger Mitfahrer wird schwer verletzt

Am frühen Mittwochmorgen, 24. 07.2013, gg. 03.50 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 3054 zwischen Weilmünster-Möttau und Waldsolms-Kraftsolms ein schwerer Verkehrsunfall, in dessen Folge der Fahrer des alleine beteiligten Unfallfahrzeuges starb.

Der 20-jährige Fahrer aus dem Landkreis Limburg Weilburg war mit seinem VW Golf III aus Richtung Möttau kommend in Richtung Kraftsolms unterwegs, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Pkw durchfuhr den Straßengraben, prallte gegen einen Baum, von dem er aufgrund des heftigen Aufpralls abgeleitet und gegen einen weiteren Baum geschleudert wurde. Um diesen wickelte sich der Golf hufeisenförmig (Foto unten).

Bild vom total beschädigten Unfall-Fahrzeug in Kraftsolms

Der 20-Jährige und sein 18-jähriger Mitfahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis wurden hierbei aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt.

Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde der Fahrer in das Uniklinikum Gießen verbracht, wo er kurze Zeit später an den Folgen seiner schweren Verletzungen starb.

Der ebenfalls schwerverletzte Mitfahrer wurde ins Klinikum Wetzlar eingeliefert.

Plakat zu verkehrssicher-in-mittelhessenDie Staatsanwaltschaft ordnete bei beiden jungen Männern die Entnahme einer Blutprobe an und beauftrage einen Sachverständigen mit der Unfallanalyse. Der Gutachter nahm sogleich seine Tätigkeit auf. Während dieser und der anschließenden Aufräumarbeiten war die Landesstraße in beiden Richtungen bis 07.40 Uhr voll gesperrt.

Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Lahn-Dill-Kreises waren an der Unfallstelle, um sich ein Bild darüber zu machen, ob durch die ausgetretenen Betriebstoffe das Erdreich abgetragen werden muss.

Mehr zum Verkehrspräventionsprogramm  verkehrssicher-in-mittelhessen 2 rote Pfeile hier