Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
21.12.2012

Aktion BOB kommt gut an bei den Azubis der Isabellenhütte

Am Firmensitz in Dillenburg informierten Polizeihauptkommissar Andreas Düding und Polizeioberkommissar Karl-Heinz Pietsch Berufsanfänger der Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG über die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Rund 30 Azubis und junge Erwachsene nahmen an dem Workshop teil.

Auszubildende und Verantwortliche der Isabellenhütte Heusler GmbH &. KG in Dillenburg mit Polizeihauptkommissar Andreas Düding (links) und Polizeioberkommissar Karl-Heinz Pietsch (rechts)
Foto oben: Auszubildende und Verantwortliche der Isabellenhütte Heusler GmbH &. KG in Dillenburg mit Polizeihauptkommissar Andreas Düding (links) und Polizeioberkommissar Karl-Heinz Pietsch (rechts)

Wie hoch der Bekanntheitsgrad des „BOB“ im Lahn-Dill-Kreis mittlerweile ist, zeigte sich gleich zu Beginn der knapp zweistündigen Veranstaltung: Auf die Frage, wer den knallgelben Schlüsselanhänger kenne, gingen die Hände der meisten Teilnehmer hoch. Aha–Effekte erzielten die beiden Polizisten des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill durch beeindruckende Tests mit der Rauschbrille. Sie simuliert das veränderte Sehvermögung und die eingeschränkte Reaktionszeit eines Alkohohl- oder Drogenrausches. Einfache Geschicklichkeitstests wurden für die Probanden zu unlösbaren Problemen und veranschaulichten deutlich die Gefahren beim Autofahren unter berauschender Mittel.

Polizeihauptkommissar Andreas Düding währende seines Vortrages rund um das Thema BOB und verkehrssicher-in-mittelhessenFoto rechts: Polizeihauptkommissar Andreas Düding währende seines Vortrages rund um das Thema BOB und verkehrssicher-in-mittelhessen

Belohnt wurden die Teilnehmer mit dem knallgelben BOB-Schlüsselanhänger.

Die „Aktion BOB“ ist eine Kampagne gegen Alkohol und Drogen am Steuer. BOB ist derjenige einer Gruppe, der sich bereit erklärt nüchtern zu bleiben und sich und seine Mitfahrer sicher nach Hause fährt.

Zeigt er in einer der über 100 teilnehmenden Gaststätten im Lahn-Dill-Kreis seinen knallgelben Schlüsselanhänger vor, erhält er als „Chauffeur“ ein alkoholfreies Getränk gratis. 2 rote Pfeile Hier die teilnehmenden Gaststätten in Mittelhessen (PDF, 160 KB)

Der Workshop mit den Azubis der „Isabellenhütte“ zeigt, dass die Firma über die Arbeitszeit hinaus Verantwortung für ihre jungen Mitarbeiter übernimmt. „Unser Dank gilt den Verantwortlichen der Isabellenhütte Heusler GmbH & Co. KG. Personalchef Ulrich Eichmann und seine Mitarbeiterin Frau Stefanie Heimann haben mein Team seit der ersten Nachfrage mit großem Engagement unterstützt und den Workshop möglich gemacht“, erklärte Andreas Düding.

BOB-Schlüsselanhänger - das Erkennungszeichen

Foto links: der knallgelber Schlüsselanhänger, das Erkennungszeichen der Aktion BOB

 

 

Die zwei Plakate zur Aktion BOB und verkehrssicher-in-mittelhessenDie Firmenleitung ist überzeugt von den Inhalten und Zielen des Verkehrspräventionsprogramms verkehrssicher-in-mittelhessen. Sie spendete 200 Euro für die Projektkasse und finanziert so den Kauf weiterer knallgelber Schlüsselanhänger, dem Erkennungszeichen des BOB.

Foto rechts: Aktionsplakate zu
BOB und verkehrssicher-in-mittelhessen

 
Weitergehende Informationen zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen“ und Aktion BOB finden Sie unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier und auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de

    Text:Guido Rehr, Pressesprecher


21.12.2012 - PP MH - De.