Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
24.01.2011

Über 5.800 Menschen nutzten die „Chance 2011” in Gießen

 Berufsmesse -Chance- in Gießen

Nach zwei Tagen „Messe Chance“, die vom Sonntag 16.01. bis Montag 17.01.2011 in den Gießener Messehallen stattfand, ziehen die Aktion BOB, die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Mittelhessen und die Messe Gießen, zufrieden Bilanz. Über 5.800 Besucher nutzen die „Chance 2011“, um sich persönlich und individuell über die Vielseitigkeit des Berufs- und Bildungslebens aus erster Hand zu informieren. Schon während des ersten Messetages, der mit knapp 3.700 Besuchern knapp unter den Gesamtbesucherzahlen von 2010 lag, wurde klar, dass es einen Besucherrekord geben wird. Messestände und Vortragspodien waren immer dicht belagert, das Informationsmaterial der Aussteller war bereits schon am Sonntagabend deutlich reduziert.

Die Initiative „verkehrssicher-in-mittelhessen“ mit der Aktion BOB und die Einstellungsberater aus Gießen waren in 2011 auch wieder mit einem gemeinsamen Stand dabei.

 

Foto rechts: Die Initiative verkehrssicher-in-mittelhessen mit der Aktion BOB und die Einstellungsberater aus Gießen waren in diesem Jahr auch wieder mit einem gemeinsamen Stand dabei mit von links Polizeioberkommissarin, Nadija Mostafa und rechts Polizeioberkommissar, Thorsten Mohr.

 

 

 

Vorführung der Rauschbrillen (Archivfoto)

 

 

Polizeihauptkommissar Jörg Pfeiffer vom Verkehrsdienst Gießen stand den jungen Besuchern rund um die „Aktion BOB“ Rede und Antwort. Über 500 neue BOB´s wurden während der zwei Messetage gewonnen. Interessante Gespräche entwickelten sich und viele Besucher machten „ungewöhnliche Erfahrungen“, z.B. bei der Vorführung der Rauschbrillen (s. Foto links - Archivfoto)

 

Großer Besucherandrang bei den Einstellungsberatern aus Gießen, Polizeioberkommissarin Nadija Mostafa und Polizeioberkommissar Thorsten Mohr  

Die Einstellungsberater aus Gießen, Polizeioberkommissarin Nadija Mostafa und Polizeioberkommissar Thorsten Mohr, erfreuten sich ebenfalls großen Zuspruchs und waren am Ende hoch zufrieden.

Foto rechts: großer Besucherandrang vor dem Stand der Einstellungsberater aus Gießen

 

 

Die Einstellungsberater aus Gießen, Polizeioberkommissarin Nadija Mostafa und Polizeioberkommissar Thorsten Mohr

 

 „Unzählige Berufsinteressierte, Eltern und Großeltern potentieller Berufsbewerber, sowie „Neugierige“ fanden den Weg an den Messestand und informierten sich umfassend über das Polizeistudium in Hessen“, bekräftigt Oberkommissarin Nadija Mostafa.

Foto links: Polizeioberkommissar, Thorsten Mohr und Polizeioberkommissarin, Nadija Mostafa, im Gespräch mit Messebesuchern


Polizeipräsident Manfred SchweizerPolizeipräsident Manfred Schweizer
(Archivfoto rechts) ließ es sich am Eröffnungstag nicht nehmen, den Messestand der mittelhessischen Polizei zu besuchen. Er freute sich über die gute Resonanz und sagte: „Die Aktion BOB und die Nachwuchswerbung der Polizei gehen auf der „Chance“ nunmehr im vierten Jahr eine gelungene Symbiose ein. Da beide die identische Zielgruppe ansprechen, ist die „Messe Chance“ optimal geeignet die jeweiligen „Informationen“ zu vermitteln. Der gute Zuspruch und viele interessierte Besucher am Stand sprechen für das gemeinsame Konzept“, so der Polizeipräsident.

Weitergehende Informationen rund um den Polizeiberuf finden Sie über den folgenden 2 rote Pfeile Link.

Zu den Verkehrspräventionsprogrammen verkehrssicher-in-mittelhessen“ und Aktion BOB finden Sie  weitergehende Infos im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de