Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
15.04.2011

Verkehrsunfall mit zwei tödlich verletzten jungen Leuten in der Gemarkung Amöneburg

26-jähriger Kradfahrer tödlich verletzt, 19-jähriger Pkw-Insasse verbrannte im Pkw

Am Sonntag, 10.4.2011, gg. 11:35 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 3048 in der Gemarkung Amöneburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödlich, eine schwer und drei leicht verletzt wurden.

beteiligte Unfall-FahrzeugeGegen 11.35 Uhr befuhr ein mit fünf Personen besetzter Pkw die L 3048 aus Richtung Kirchhain kommend. An der Einmündung in Richtung Ebsdorfer Grund wollte der 19-jährige Pkw Fahrer von der Linksabbiegespur aus nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegen kommenden 26-jährigen Kradfahrer aus Willingshausen, so dass es beim Abbiegevorgang zu einem Frontalzusammenstoß kam.

Bild rechts: beteiligte Unfall-Fahrzeuge

Der Kradfahrer wurde durch den Zusammenprall über den Pkw geschleudert und tödlich verletzt.

Durch auslaufenden Kraftstoff gerieten Pkw und Krad sofort in Brand. Ein auf dem Rücksitz befindlicher 23-jähriger aus Rauschenberg konnte den Pkw nicht mehr rechtzeitig verlassen und verbrannte im Pkw. Fahrer des Pkw und zwei Mitfahrer wurden leicht, eine ebenfalls hinten sitzende 19-jährige aus Kirchhain wurde schwer verletzt.

Plakat "verkehrssicher-in-mittelhessen"Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen, die L 3048 war für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

 

Mehr zur Aktion verkehrssicher-in-mittelhessen 2 rote Pfeile hier