Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
25.02.2011

Licher Privatbrauerei unterstützt die Aktion BOB mit 5.000 Euro

Polizeipräsident nimmt Scheck für Verkehrsprävention entgegen

Einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro übergab Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer Technik Licher Privatbrauerei, am 23.02.2011 Polizeipräsident Manfred Schweizer im Herborner Lokal „Leo´s Keller“ für die „Aktion-BOB“.

BOB-Aufkleber für teilnehmende Gaststätten mit der Aufschrift: Wir sind ein BOB-Lokal, Herzlich Willkommen!„In rund 60 Trend- und Szenekneipen in Mittelhessen erhalten Gäste ein Licher Isotonisch Alkoholfrei, wenn Sie sich als BOB-Fahrer zu erkennen geben“, sagt Dr. Ulrich Peters. Der Licher Geschäftsführer und Braumeister: „Als Brauer besitzen wir eine besondere Verpflichtung und fordern zum verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken auf. Feiern ohne Alkohol ist gesellig, fröhlich und kein Genussverzicht. Das möchten wir mit unserem Engagement und unserem Produkt Licher Isotonisch Alkoholfrei unterstützen und belohnen.“

Foto rechts: BOB-Aufkleber für teilnehmende Gaststätten mit der Aufschrift: "Wir sind ein BOB-Lokal, Herzlich Willkommen!"

Im urigen Kellergewölbe des bei jungen Menschen beliebten Herborner Szenelokals in der Turmstraße dankte Manfred Schweizer Dr. Peters. „Die Licher Privatbrauerei ist ein verlässlicher Partner der ersten Stunde. Die finanzielle Zuwendung ist eine weitere wichtige Unterstützung für die Verkehrssicherheit in Mittelhessen“, so der Chef der mittelhessischen Polizei.

Im Gespräch v. l. Dr. Ulrich Peters von der Licher Privatbrauerei, Polizeipräsident Manfred Schweizer und Polizeioberrat Manfred Kaletsch

 

Foto links: Im Gespräch v. l. Dr. Ulrich Peters von der Licher Privatbrauerei, Polizeipräsident Manfred Schweizer und Polizeioberrat Manfred Kaletsch

Schweizer erklärte, dass das Präventionsprojekt „verkehrssicher-in-mittelhessen“ junge Fahrerinnen und Fahrer gegen die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr schützt. In interaktiven Workshops werden jungen Menschen über diese Gefahren aufgeklärt.

 

 „In mehr als 800 Workshops nahmen bereits über 20.000 Menschen im Alter von 18-24 Jahren teil. Nahezu 120.000 knallgelbe BOB-Schlüsselanhänger wurden bisher ausgegeben und rund 380 Gastronomiebetriebe nehmen in Mittelhessen an der Aktion teil.

BOB-Aufkleber am Torbogen der ThekeNeben dem hohen Engagement meiner Mitarbeiter profitiert das Programm von der nachhaltigen Unterstützung durch Partner und Förderer, denen ich meinen Dank und meine besondere Anerkennung ausspreche“, hob Schweizer lobend hervor.


Foto rechts: BOB-Aufkleber am Torbogen der Theke

Der Polizeipräsident zeigte sich hoch zufrieden mit dem Verlauf der Aktion.

Die Unfallstatistik zeige deutlich, dass seit dem Start des Präventionsprojekt „verkehrssicher-in-mittelhessen“ die Unfallzahlen der Zielgruppe stark rückläufig seien: „Im Jahr 2006 standen in Mittelhessen 940 Unfallfahrer unter Alkholeinfluss. Davon waren 288 im Alter von 18 bis 24 Jahren. Die Zahl dieser Alkoholunfälle ging in 2009 um ein Viertel auf 708 zurück. Hierbei registrierte die Polizei nur noch 187 Unfallfahrer zwischen 18 und 24, also rund 100 weniger“, resümierte er.

v. l. Dr. Ulrich Peters und Sibylle Trautmann von der Licher Privatbrauerei und Polizeipräsident Manfred Schweizer   

Foto links: v. l. Dr. Ulrich Peters und Sibylle Trautmann von der Licher Privatbrauerei und Polizeipräsident Manfred Schweizer

 

Der Gastgeber Matthias Hagner wird in Zukunft „mitBOBen“. Am Eingang des „Leo´s Keller“ hängt ein großer „Ich mach´ mit“ - Aufkleber. Hagner ist einer von über 100 Gastronomen im Lahn-Dill-Kreis, die ihr Lokal zum BOB-Treff machen und jedem BOB ein alkoholfreies Getränk schenken.

 

 

Kleine Episode am Rande der Veranstaltung

Im Thekengespräch v. l. Dr. Ulrich Peters von der Licher Privatbrauerei, Polizeipräsident Manfred Schweizer mit jungen FahranfängernAuf dem Foto rechts sind Dr. Ulrich Peters und Polizeipräsident Manfred Schweizer im Thekengespräch mit jungen Fahranfängern (zwei 18, einer 19 Jahre), die bereits das begleitende Fahren hinter sich haben. Man achte auf die BOB-Anhänger auf der Theke, der junge Mann mit dem Wasserglas vor sich war nach eigenen Angaben der BOB für die anderen beiden. Er kam natürlich in den Genuss einer „BOB-Belohnung“. Alle drei kennen BOB schon länger, sie waren kürzlich auf einem BOB-Workshop des Wilhelm-von-Oranien Gymnasiums in Dillenburg.


Polizeioberrat Manfred Kaletsch, Projektleiter von verkehrssicher-in-mittelhessen“ erläuterte die BOB Philosophie:

 „BOB ist die Person einer Gruppe, die die Verantwortung fürs Fahren übernimmt. Sie trinkt keinen Alkohol und bringt sich und ihre Mitfahrer sicher nach Hause.

BOB-SchlüsselanhängerZur Belohung bekommt sie in teilnehmenden Gaststätten, Kneipen und Discotheken bei Vorlage des knallgelben BOB-Schlüsselanhängers (Foto links) ein alkoholfreies Getränk gratis.“
BOB sei genial und einfach. Jeder könne mitmachen und dadurch zu mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen beitragen, egal ob Mann oder Frau, ob jung oder alt.

Für BOB gelte: Null Komma Null Promille, so Kaletsch weiter. Denjenigen, die nicht auf einen BOB zurückgreifen können, rät der Polizeioberrat auf öffentliche Verkehrsmittel, Taxis oder Minicars umzusteigen.

symbolische Scheckübergabe mit v.l. Polizeioberrat Manfred Kaletsch (Projektleiter), Kriminaloberrat Ralph-Dieter Brede, Polizeipräsident Manfred Schweizer, Gastgeber Matthias Hagner, Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei und Polizeihauptkommissar Andreas Düding, Leiter der Aktion BOB im Lahn-Dill-Kreis
Foto oben: symbolische Scheckübergabe mit v.l. Polizeioberrat Manfred Kaletsch (Projektleiter), Kriminaloberrat Ralph-Dieter Brede, Polizeipräsident Manfred Schweizer, Gastgeber Matthias Hagner, Dr. Ulrich Peters, Geschäftsführer der Licher Privatbrauerei und Polizeihauptkommissar Andreas Düding, Leiter der Aktion BOB im Lahn-Dill-Kreis

Hier finden Sie die teilnehmende Gaststätten PDF-Symbol (160 KB). 

Kontaktadressen und weitergehende Infos zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen“ und Aktion BOB unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de