Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
12.12.2011

Neue Räder, Helme und „Velofit-Bags“ für den Verkehrsdienst Lahn-Dill

Verkehrswachten Wetzlar und Dillenburg geben Spende von 4.000 Euro an Jugendverkehrsschulen weiter

Velofit-BagIn Anwesenheit von Vertretern der Kreisverwaltung, des Regionalen Verkehrsdienstes (RVD) Lahn-Dill, privaten Unterstützern der Verkehrssicherheitsarbeit und den Vorsitzenden der Verkehrswachten Wetzlar und Dillenburg übergab Landrat Wolfgang Schuster am Mittwoch, 30.11.2011,

symbolisch einen Scheck über 4.000 Euro.

Schuster hob die Arbeit von Verkehrswacht und Polizei im Zusammenhang mit der Verkehrserziehung hervor und machte deutlich, dass die Jugendverkehrsschulen einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft haben. Gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer müssen von professionellen Verkehrserziehern mit professionellem Equipment auf die Gefahren der Straße vorbereitet werden.

Die Vorsitzenden der Verkehrswachten an Lahn und Dill sprachen Landrat Schuster ihren Dank für die Geldzuwendung aus und betonten die vorbildliche Zusammenarbeit von Verkehrswacht und Polizei. Mit einer gut ausgerüsteten Jugendverkehrsschule steige die Handlungskompetenz der Kinder, so Gunnar Kirschbaum (Vorsitzender der Verkehrswacht Dillenburg) und Klaus Ruppelt (Vorsitzender der Verkehrswacht Wetzlar).

v.l. Herr Ruppelt (Vorsitzender Verkehrswacht Wetzlar), Herr Kirschbaum (Vorsitzender Verkehrswacht Dillenburg) und Landrat Schuster
Foto oben: v.l. Herr Ruppelt (Vorsitzender Verkehrswacht Wetzlar), Herr Kirschbaum (Vorsitzender Verkehrswacht Dillenburg) und Landrat Schuster

Beide ließen die Spende zu gleichen Teilen den Jugendverkehrsschulen (JVS) Wetzlar I und II sowie Dillenburg und Ehringshausen zukommen. Neben neuen Kinderfahrrädern und Helmen wurde ein Erwachsenenfahrrad angeschafft, um auch außerhalb der Übungsplätze gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zu trainieren. Polizeihauptkommissar Andreas Düding, Leiter des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill, nahm die neue Ausrüstung stellvertretend für die Mitarbeiter der JVS entgegen, die sich zudem über weitere „Velofit Bags“, die die Ausbildung der jungen Verkehrsteilnehmer unterstützen, freuen dürfen.

Fahrräder und Velofit-Bags
Foto oben: Fahrräder und Velofit-Bags

Diese sind gefüllt mit vielen bunten Materialien, die spielerisch auf die Erhöhung der motorischen Kompetenz der Kinder zielen. Die Übungen wurden für die Klassen 1 bis 3 entwickelt. Sie lassen sich ohne großen Aufwand im Sportunterricht durchführen. „Velofit“ fördert zielgerichtet die motorischen Kompetenzen, die Kinder fürs Radfahren brauchen.

v.l.n.r.: Herr Pfeifer (Fa. Fahrrad Pfeifer aus Leun-Biskirchen), Herr Lippert (Vorstand Verkehrswacht Wetzlar), Herr Haas (Vorstand Verkehrswacht Wetzlar - verdeckt), Herr Ruppelt, Herr Sänger (Lahn-Dill-Kreis), Herr Schuster, Herr Kirschbaum, Mitarbeiter der Jugendverkehrsschule mit PHK Andreas Düding (2.v.r.), dem Leiter des RVD Lahn-Dill
Foto oben: v.l.n.r.: Herr Pfeifer (Fa. Fahrrad Pfeifer aus Leun-Biskirchen), Herr Lippert (Vorstand Verkehrswacht Wetzlar), Herr Haas (Vorstand Verkehrswacht Wetzlar - verdeckt), Herr Ruppelt, Herr Sänger (Lahn-Dill-Kreis), Herr Schuster, Herr Kirschbaum, Mitarbeiter der Jugendverkehrsschule mit PHK Andreas Düding (2.v.r.), dem Leiter des RVD Lahn-Dill