Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
19.03.2010

18-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben

POL-GI: 18-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben

    Gießen (ots) - Staufenberg - Nur wenige Tage nach seinem Geburtstag kam ein 18-Jähriger am Donnerstagabend, 18.03.2010, infolge eines Verkehrsunfalls ums Leben.

 

Kreuz am FahrbahnrandLaut bisheriger Feststellungen war der Allendorfer gegen 17 Uhr mit einem VW Golf auf der L 3146, aus Richtung Mainzlar kommend, in Richtung Treis unterwegs und aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem rechten Fahrzeugreifen auf den unbefestigten Fahrbahnrand geraten.

 

Foto rechts: Kreuz am Fahrbahnrand (Archivbild)

Offensichtlich hatte er sein Fahrzeug daraufhin nach links in Richtung Fahrbahnmitte gelenkt und kam dabei quer auf die Gegenfahrbahn. Ein 59-jähriger Staufenberger, der auf dieser Fahrspur entgegenkam, konnte mit seinem Pkw nicht mehr ausweichen und fuhr in die Beifahrerseite des VW Golf. Dabei erlitten beide Fahrzeugführer und auch die 61-jährige Beifahrerin im Daimler schwere Verletzungen.

Der 18-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort erlag er im Laufe des Abends den Folgen seiner Unfallverletzungen.

An beiden Pkw entstand Totalschaden im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro.

Die Landesstraße war in diesem Bereich bis 19.30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Über Rundfunkwarnmeldungen wurde darauf hingewiesen. Innerörtliche Umleitungen erfolgten durch Polizei und Feuerwehr. Auch ein Unfallsachverständiger wurde hinzugezogen.

Willi Schwarz, Pressesprecher