Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
25.03.2009

Messe "Chance" in Gießen — BOB und Nachwuchswerbung waren dabei

Messelogo Chance 2009 mit einem BOB-Schlüsselanhänger

Von Freitag, dem 13. März, bis Sonntag, dem 15. März 2009, fand in den Gießener Hessenhallen die zweite Auflage der Berufsmesse „Chance“ statt. 

Über 100 Unternehmen und Institutionen gaben Einblicke in die Bildungs- und Berufswelt. Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ gab es viele Informationen über Studium, Ausbildung, Weiterbildung  und Existenzgründung. Rund 4.200 Menschen besuchten diese Messe in Gießen.

 

Messe-Stand mit POK Kai Messerschmidt und POK Thorsten Mohr Das Projekt „verkehrssicher-in-mittelhessen“ mit der Aktion BOB und die Einstellungsberater aus Gießen waren erstmals an einem gemeinsamen Stand mit dabei. Da die Zielgruppe des Projektes verkehrssicher-in-mittelhessen“ und der Nachwuchswerbung vom Alter her identisch ist, war es naheliegend bei dieser Messe „gemeinsame Sache“ zu machen.

 

 

 

Foto links: Der Messe-Stand des Polizeipräsidiums Mittelhessen mit von links POK Kai Messerschmidt und POK Thorsten Mohr

 

POK Carsten Loh im Gepräch mit Messebesucherinnen

 

 

 

Foto rechts: POK Carsten Loh im Gepräch mit Messebesucherinnen

 

 

 

Im Vordergrund POK Carsten Loh im Gepräch mit einem Messebesucher, im Hintergrund POK Kai Messerschmidt und PHK in Cornelia Braun

 

 

Foto links: Im Vordergrund POK Carsten Loh im Gepräch mit einem Messebesucher, im Hintergrund POK Kai Messerschmidt und PHK'in Cornelia Braun


 

 

Für verkehrssicher-in-mittelhessen“, Aktion BOB wurde der Stand von Kai Messerschmidt (Regionaler Verkehrsdienst Gießen), Carsten Loh, Dirk Bepler (beide Polizeiautobahnstation Butzbach), Yvonne Ruch (Ermittlungsgruppe Gießen), Jörg Pfeiffer und Claudia Meyer (beide Regionaler Verkehrsdienst Gießen) betreut. Für die Nachwuchswerbung waren Cornelia Braun und Thorsten Mohr (beide Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) im Einsatz.

POK Kai Messerschmidt im Gespräch mit MessebesucherinnenDer Leiter des Projektes verkehrssicher-in-mittelhessen“, Polizeioberrat Manfred Kaletsch, war am Eröffnungstag der „Chance“ selber am Stand und konnte sich vom regen Ansturm überzeugen. Er zeigte sich sehr zufrieden mit dem Zuspruch, rund 1.000 der gelben BOB-Anhänger (Foto unten mit Schlüssel) und Info-Flyer wurden verteilt und viele neue BOB`s konnten gewonnen werden.

 

Foto rechts: POK Kai Messerschmidt im Gespräch mit Messebesucherinnen

 

BOB-Anhänger mit Autoschlüssel

Auch die Einstellungsberater zogen am Ende der Messe ein positives Resümee: „Unsere Zielgruppe haben wir erreicht, es wurden viele gute Gespräche mit interessierten jungen Menschen geführt, die Messe hat unsere Erwartungen übertroffen“, so Cornelia Braun.  

 

Fazit: Aktion BOB und Nachwuchswerbung -
eine gelungene Symbiose.

 

Weitergehende Informationen rund um den Polizeiberuf finden Sie über den folgenden 2 rote Pfeile Link. Zu den Verkehrs- präventionsprogrammen finden Sie weitergehende Infos im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"


und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de

Mehr Bilder auf der o. a. Aktionsseite.

Text: T. Mohr, Bilder: C. Braun, D. Bepler