Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
27.04.2009

BOB soll im Saarland feste Institution werden - BOB erobert das Saarland

 Plakat -verkehrssicher-in-mittelhessen-

Plakat zur Aktion BOB

 

Am 30. März 2009 besuchten Polizeioberrat (POR) Kaletsch und Polizeioberkommissar (POK) Bepler auf Einladung der Landrätin des Landkreises Saarlouis, Monika Bachmann, das Saarland.

Ziel des Besuches war die Vorstellung des Projektes "verkehrssicher-in-mittelhessen" und der "Aktion-BOB".


Im Sitzungssaal des Landratsamtes erklärte POR Kaletsch an Hand einer Powerpointpräsentation Inhalte und Ziele des Projektes.

Dabei wartete er auch mit Daten, Zahlen und Fakten auf, die sich nach 1 1/2 Jahren "BOB" in Mittelhessen sehen lassen konnten.

So wurden mittlerweile

  • BOB-Anhaengermehr als 62.000 "BOB"-Schlüsselanhänger verteilt und
  • mehr als 200 Workshops mit über 7.500 Teilnehmern durchgeführt.
  • Mehr als 300 Gaststätten, Diskotheken, Bars, Pubs und Bistros nehmen an der Aktion teil und stellen dem "BOB" ein kostenloses alkoholfreies Getränk zur Verfügung.

"BOB" ist derjenige in einer Gruppe, der keinen Alkohol trinkt
und sich und seine Freunde sicher nach Hause fährt
.

Neben der Landrätin Frau Bachmann und des Bürgermeisters Herr Pecina sowie des Leiters des Landesinstitutes für präventives Handeln, Prof. Dr. Dörr, gehörten auch Vertreter der Verkehrswacht, anderer Behörden und Institutionen sowie der Polizei und Jugendrichter zu den Zuhörern.
Diese zeigten sich nach den Ausführungen von POR Kaletsch sichtlich beeindruckt, was auch in anschließenden Gesprächen zum Ausdruck kam.

Bild: vorne v.l. Buergermeister Pecina, POR Rupp (Leiter PB Saarlouis), Landraetin Monika Bachmann, POR Kaletsch, Prof. Dr. Doerr (Leiter Landesinstitut f. praevent. Handeln) hinten v.l. POK Bebler, Gundolf Himbert (Vorstandsmitglied Kreis Verkehrwacht), Herr Herrmann (Leiter Kreissprakasse Saarlouis), Klaus Ballat (Vorst. KVW), Alfred Schmidt (Vorstand KVW), Erich Andre (Vorstand KVW)

Bild: vorne v.l. Bürgermeister Pecina, POR Rupp (Leiter PB Saarlouis), Landrätin Monika Bachmann, POR Kaletsch, Prof. Dr. Dörr (Leiter Landesinstitut f. prävent. Handeln)
hinten v.l. POK Bebler, Gundolf Himbert (Vorstandsmitglied Kreis Verkehrwacht), Herr Herrmann (Leiter Kreissprakasse Saarlouis), Klaus Ballat (Vorst. KVW), Alfred Schmidt (Vorstand KVW), Erich Andre (Vorstand KVW)

Die Initiative der Landrätin zielt darauf ab, "BOB" nicht nur im Landkreis Saarlouis sondern im gesamten Saarland und somit zum ersten Mal in Deutschland auf Landesebene einzuführen.


Mehr zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und Aktion BOB finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"


und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de