Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.08.2009

Verkehrssicherheitswoche an der Werner von Siemens Schule in Wetzlar

„Fahren ?? Aber Sicher !!“

an der UnfallstelleIn der Zeit vom 29.06. – 03.07.2009 fand die alle zwei Jahre durchgeführte Aktion „Fahren?? Aber Sicher!!“ an den beruflichen Schulen Wetzlar statt. In diesem Jahr hatte die Schirmherrschaft der Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Herr Schuster, übernommen.

Die Macher der Aktion, Frau Köhler und Herr Massier, hatten wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Programm auf die Beine gestellt um den Schülerinnen und Schülern die Gefahren des Straßenverkehres anschaulich darzustellen.

Neben Verkehrswacht, ADAC, GVU, Dekra, Feuerwehr und anderen Ausstellern konnte sich die Polizei ebenfalls präsentieren.

Bereits in der Eröffnungsveranstaltung stellte der Leiter der Direktion Verkehrssicherheit, Herr Polizeioberrat Kaletsch, die Verkehrsicherheitsarbeit im Bereich des Polizeipräsidium Mittelhessen vor. Der Schwerpunkt lag hier auf dem Projekt Verkehrssicherheit in Mittelhessen mit dem Teilprojekt BOB.

Schüler vor Ort  

An zwei Tagen wurde die Aktion auch durch die Hessische Polizeischule unterstützt. Die Polizeibeamten Bräutigam und Tamme präsentierten ein Unfallfahrzeug und standen hierzu Rede und Antwort.

Am Dienstag lag der Schwerpunkt im Bereich Zweiräder. Polizeioberkommissar Wiltschka erläuterte in seiner unnachahmlichen Art den „Mopedfahrern“ die Gefahren und Rechtsfolgen von Manipulationen und zeigte diese auch beim Gang über den Schulhof exemplarisch auf.

Schüler am Radar

 

 

Am Mittwoch stellten dann Polizeihauptkommissar Düding und Polizeioberkommissar Schaaf vom Regionalen Verkehrsdienst (RVD) Lahn-Dill, Geschwindigkeitsmesssysteme vor und erläuterten diese. Auch hier hatten die Schüler die Gelegenheit selbst einmal ein solches Gerät zu testen.

 

Feuerwehr im EinsatzDer Donnerstag stand dann im Lichte der Einsatzkräfte. Um einen Unfall mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h zu simulieren lies der Veranstalter, Herr Massier, einen Pkw aus einer Höhe von 15 m auf einen Baustamm fallen. Anschließend zeigten dann die Rettungskräfte (DRK, FFW Niedergirmes, RVD Lahn-Dill) ihr Können, bei der Abarbeitung des Szenarios.

 

Vortrag Herr Petry 

Donnerstag und Freitag konnten dann Polizeikommissar Petry, Pst. Wetzlar, sowie  Polizeihauptkommissar Düding und Polizeioberkommissar Schaaf vom RVD Lahn Dill mit der Präsentation Verkehrssicher in Mittelhessen auch in den Beruflichen Schulen Wetzlar neue Freunde für die Aktion BOB gewinnen.

 

 

Resümierend war die Woche ein voller Erfolg für die Verkehrssicherheit im Lahn-Dill Kreis.

Der RVD Lahn-Dill bedankt sich auch nochmals herzlich für die Unterstützung der Kollegen Tamme und Bräutigam von der Hessischen Polizeischule dem Kollegen Wiltschka vom RVD Gießen, sowie dem Kollegen Petry von der Polizeistation Wetzlar.

Ganz besonderen Dank auch den Machern, Frau Köhler und Herrn Massier von der Werner von Siemens Schule, die sich fortlaufend für die Verkehrssicherheit junger Leute einsetzen.

Text und Bilder: Polizeioberkommissar Schaaf