Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
18.11.2009

BC Pharmaserv Marburg gegen TV Saarlouis Royals - Basketballspitzenteams unterstützen Aktion BOB

Zwei Spitzenmannschaften der Damenbasketballbundesliga, der BC Pharmaserv Marburg und die TV Saarlouis Royals, finden BOB echt cool. Sie unterstützen die Aktion, die zum Präventionsprogramm verkehrssicher-in-mittelhessen des Polizeipräsidiums Mittelhessen gehört.

BOB-Stand mit Schlüsselanhängern der Aktion BOB, Aufklebern und den Rauschbrillen

 

 

Foto links: BOB-Stand mit Schlüsselanhängern der Aktion BOB, Aufklebern und den Rauschbrillen

 

Das Spitzenspiel der Basketballbundesliga startete am Samstag, den 6. November 2009, um 19.00 Uhr in der Georg-Gassmann-Halle in Marburg.

Die zweitplazierten Royals trafen auf den Drittplazierten aus Marburg und begehrten den Sieg. Die Blue Dolphins dachten allerdings daran, an ihre guten Leistungen anzuknüpfen und die Punkte in Marburg zu behalten.

Im Vorhinein einig waren sich die sportlichen Rivalen nur bei der gemeinsamen Unterstützung für den BOB.

Trotz der großen Brisanz des Spiels stellten sich die Teams für ein gemeinsames Mannschaftsfoto kurz vor Spielbeginn zur Verfügung.

Nicht zuletzt möglich machten dieses Bild die Pressesprecherin des BC Pharmaserv Marburg, Diana Nusko, die Trainerin des Teams, Aleksandra Kojic und einige Mitglieder des Vorstands.

Gruppenbild der Damen-Basketball-Bundesliga-Teams von BC Pharmaserv Marburg und TV Saarlouis Royals mit dem BOB-Banner sowie den Trainern und Betreuern und POK Martin Frank vom BOB-Team der Polizei (ganz rechts)

Foto oben: Gruppenbild der Damen-Basketball-Bundesliga-Teams von BC Pharmaserv Marburg und TV Saarlouis Royals mit dem BOB-Banner sowie den Trainern und Betreuern und POK Martin Frank vom BOB-Team der Polizei (ganz rechts)

Karolin Holtz, Centerin der Blue Dolphins   

Anzumerken ist, das zum Team der Blue Dolphins Marburg auch eine Spielerin gehört, die derzeit an der Verwaltungsfachhochschule der Polizei Hessen in Wiesbaden studiert. Es handelt sich dabei um die Polizeikommissars-Anwärterin Karolin Holtz, Mitglied der Sportfördergruppe der Polizei Hessen.

 

Foto links: Karolin Holtz, Centerin der Blue Dolphins (Foto oben, zweite von links)

 

Das die Aktion BOB mittlerweile auch im Saarland bekannt ist, bewies der Headcoach der TV Saarlouis Royals. Coach Rene Spandauw begrüßte das BOB Team, die Polizeioberkommissare Konrad Damm und Martin Frank, kaum das diese die Halle betreten hatten persönlich. Die Bereitschaft für ein Gruppenbild zur Aktion BOB war eine Selbstverständlichkeit für ihn und sein Team.

Am BOB-Stand waren besonders die Rauschbrillen gefragt

  

Die beiden BOB-Aktivisten beobachten dann ein sehr spannendes Damenbasketballspitzenspiel. Vor Spielbeginn und während der Pausen hatten sie allerdings alle Hände voll zu tun. Von den fast 1000 Zuschauern zeigten viele reges Interesse an den knallgelben Schlüsselanhänger, dem Erkennungszeichen von BOB.

Foto rechts: Am BOB-Stand waren besonders die Rauschbrillen gefragt

 

POK Damm im Gespräch

 

 

Natürlich verfehlten  die Rauschbrillen ihre Wirkungen nicht. Die meisten Träger zeigten sich ob der simulierten Auswirkungen des Alkohols sichtlich überrascht.

 

Foto links: POK Damm im Gespräch

 

 

Eine gelungene Veranstaltung mit aus Marburger Sicht leider unglücklichem Ausgang! Zum Leidwesen der Blue Dolphins entführten die Saarlouis Royals nach einem 64:70 die Punkte.

BC Pharmaserv Marburg gegen TV Saarlouis Royals

Foto oben: Spielszene BC Pharmaserv Marburg gegen TV Saarlouis Royals

Diana Nusko und das BOB-Team waren sich einig, dass es eine Wiederholung möglichst mit anderem sportlichen Ausgang geben wird, wobei das BOB Team wohl eher an eine Punkteteilung dachte, denn schließlich unterstützen beide Mannschaften die Aktion BOB.

Apropos – warum eigentlich unterstützen die Saarländer die Aktion?
Diese Frage stellten sich sicherlich viele Zuschauer. Die Aktion BOB schwappte bereits vor einiger Zeit ins Saarland über. Der Leiter des Programms verkehrssicher-in-mittelhessen und damit der Aktion BOB, Polizeioberrat  Manfred Kaletsch hatte das Präventionsprogramm im Saarland vorgestellt. Mittlerweile gibt es dieses Programm in Saarlouis mit dem Ziel es im gesamten Saarland  zu etablieren - 2 rote Pfeile mehr dazu

Gewinnspiel mit dem Slogan

 

Weiterhin gab es natürlich auch Infos zu dem vor kurzer Zeit gestarteten Gewinnspiel mit dem Slogan „Zeig den BOB in Dir“, dessen Aktionszeitraum übrigens bis zum 8. Dezember verlängert worden ist. Infos dazu 2 rote Pfeile hier und unter

www.zeig-den-bob-in-dir.de



Text: M. Frank/ M. Ahlich

Weitergehende Informationen  zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen“ und Aktion BOB finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

 

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de