Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
08.05.2007

verkehrssicher-in-mittelhessen beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar

Plakat

Am Mittwoch, dem 2. Mai 2007, stellten Polizeioberrat Müller, Polizeihauptkommissar Braun, Polizeioberkommissar Bärtl und Polizeihauptkommissar Reitz das Projekt "verkehrssicher-in-mittelhessen" erstmals bei einem Heimspiel des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar in der Wetzlarer Rittal-Arena den Handballfans vor.

Mit zwei Plakatständern und zahlreichen Flyern wurde die Altersgruppe der 18- bis 24-jährigen gezielt angesprochen und auf die bedenkliche Unfallentwicklung, die polizeiliches Handeln erfordert, hingewiesen.

Logo HSG WetzlarDie HSG Wetzlar wies im Programmheft für das Spiel gegen des HSV Hamburg ausführlich auf das Projekt und die Gründe hin, warum Weltmeister Lars Kaufmann das Anliegen der Polizei zu mehr Verkehrssicherheit  durch weniger Unfälle unterstützt.

 

Bundestrainer Heiner Brand mit Projektleiter Heinz-Walter Müller (re.) und Projektmitarbeiter Marco Bärtl (li.)

 

In der Halbzeitpause informierte sich auch Bundestrainer Heiner Brand über das Projekt und stellte sich neben dem Plakat von Lars Kaufmann für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung und war hocherfreut, dass ein weiterer seiner Nationalspieler nicht nur auf dem Handballfeld, sondern auch außerhalb Verantwortung für dieses wichtige Thema übernimmt.

Bild links: Bundestrainer Heiner Brand mit Projektleiter Heinz-Walter Müller (re.) und Projektmitarbeiter Marco Bärtl (li.)

Lars Kaufmann mit einigen seiner zahlreichen Fans

 

 

Auch Lars Kaufmann besuchte nach dem Spiel den Infostand der Polizei und erfüllte dabei zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche.

Bild rechts: Lars Kaufmann mit einigen seiner zahlreichen Fans

 

Leider blieb der sportliche Erfolg an diesem Abend für die Wetzlarer Handballer aus. Mit 24 : 27 mussten sie sich dem Titelanwärter aus Hamburg knapp geschlagen geben.
Damit befinden sie sich weiter in Abstiegsgefahr und müssen die erforderlichen Punkte in den kommenden Begegnungen holen.

 

Das Aktionsplakat  mit Lars Kaufmann zum Projekt "verkehrssicher-in-mittelhessen"

Handballer Lars Kaufmann

Mehr über das Projekt erfahren Sie wenn Sie auf den folgenden Schriftzug klicken

Schriftzug "verkehrssicher-in-mittelhessen"