Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
08.06.2007

"verkehrssicher-in-mittelhessen" - Projekt startete im Lahn-Dill-Kreis

Wetzlar, 1. Juni 2007

Plakat "verkehrssicher-in-mittelhessen"Mit der ersten offiziellen Plakataufhängung im Eingangsbereich des Landratsamtes in Wetzlar fiel der Startschuss für das Projekt verkehrssicher-in-mittelhessen nun auch im Lahn-Dill-Kreis.

Vorstellung des Plakates verkehrssicher-in-mittelhessen

 

 

 

Bild links v.l.: Polizeioberrat Heinz-Walter Müller, Helmut Lattermann (Bürgermeister Stadt Wetzlar), Wolfgang Schuster (Landrat), Polizeidirektor Rolf Krämer

 

Landrat Wolfgang Schuster bat im Anschluss in seine "Amtsstube".
Hier führte der Leiter der 2 rote Pfeile Polizeidirektion Lahn-Dill, Polizeidirektor Rolf Krämer, kurz in die Thematik ein, bevor der Projektleiter, Polizeioberrat Heinz-Walter Müller, über Einzelheiten dieser groß angelegten und mit einem hohen Personal- und Zeitansatz versehenen Aktion informierte.
Insbesondere verwies Müller auf den Zweck der Maßnahme. Er machte deutlich, dass die Unfallzahlen gesenkt werden sollen. Und zwar im Hinblick auf alle Verkehrsteilnehmer.

Test der sog. Rauschbrillen

Bild rechts v.l.: Polizeioberkommissar Bärtl, Bürgermeister Lattermann, Landrat Schuster, Polizeioberrat Müller
(Hr. Lattermann und Hr. Schuster tragen eine "Rauschbrille", Polizeioberrat Müller eine "normale" Sehhilfe

Sowohl der Landrat als auch der Wetzlarer Bürgermeister, Helmut Lattermann, gaben daraufhin positive Signale zur Unterstützung des Projektes. "Wir machen gerne mit" sicherte Landrat Wolfgang Schuster zu. Am Ende des Gesprächs nahmen die Repräsentanten des Kreises, bzw. der Stadt Wetzlar die Gelegenheit wahr, die sog. "Rauschbrillen" zu testen.

Nach dem erzielten "Aha-Effekt" blieb offen, ob der dadurch gewonnene "Durchblick" aus eigener Erfahrung bereits bekannt war. Was im Übrigen laut Polizeioberrat Müller auch nicht verwerflich wäre. Es ginge bei dem Projekt nicht darum den Alkohol zu verteufeln, sondern darauf hinzuwirken, dass unter Alkoholeinfluss kein Fahrzeug geführt wird.

 

Mehr über das Projekt erfahren Sie wenn Sie auf den folgenden Schriftzug klicken:

Schriftzug "verkehrssicher-in-mittelhessen"