Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
18.05.2007

Innenminister Bouffier und verkehrssicher-in-mittelhessen

Nach einer umfassenden Besichtigungsmöglichkeit der umgebauten Gießener Ost-Halle und der Eröffnung durch Oberbürgermeister Heinz-Peter Haumann, hatten sich der Verantwortlichen der Stadt am Sonntag, 6. Mai 2007, in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr ein umfangreiches Rahmenprogramm einfallen lassen.

Dies nutzten die Verantwortlichen im Projekt "verkehrssicher-in-mittelhessen" um den anwesenden Gästen ihr Projekt etwas näher vorzustellen.

v. l. Herrn Stattsminister Bouffier am Informationsstand der Polizei mit Projektleiter Polizeioberrat Müller (vorne) und Polizeihauptkommissar Braun

 

Natürlich war auch Hessens Sport- und Innenminister Volker Bouffier vor Ort, um die Grußworte der Hess. Landesregierung zu überbringen. Gleichzeitig informierte er sich aus erster Hand über die Aktionen und Ziele des Projekts des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

Foto rechts: v. l. Staatsminister Bouffier am Infostand der Polizei mit Projektleiter Polizeioberrat Müller (vorne) und Polizeihauptkommissar Braun



Rollstuhlbasketballer Thomas Gundert vom RSV Lahn-DillKein Auge blieb trocken bei dem anschließenden Rollstuhlbasketball-Jux-Spiel zwischen den Bundesligisten der GIESSEN 46ers und dem RSV Lahn-Dill, in deren Reihen sich jeweils ein Sportler befindet, der das Projekt "verkehrssicher-in-mittelhessen" aktiv mit seinem Namen unterstützt, nämlich Florian Hartenstein (Foto rechts) von den 46ers und Thomas Gundert (Foto links) vom RSV.Basketballer Florian Hartenstein von den Gießen 46ers

Sowohl die Lachmuskeln der rund 500 Zuschauer als auch die der Spieler beider Mannschaften wurden dabei aufs Äußerste strapaziert. Klar, dass die 46ers-Spieler, die zum ersten Mal in einem Sportrollstuhl saßen, in der Partie erwartungsgemäß chancenlos waren und in den zwei mal zehn Minuten deutlich mit 11:45 das Nachsehen hatten. Eine gelungene Einlage, die mit viel Applaus für die beiden Mannschaften von den Zuschauern quittiert wurde.

Es folgten weiter ein Jugend-Fußballspiel, Turn- und Karatevorführungen und eine Radballdemonstration.

Alles in allem konnten viele der Gäste von den Vorstellungen und Zielen des Projektes "verkehrssicher-in-mittelhessen" überzeugt werden.

 

Das Aktionsplakat zum Projekt

Ein Polizist unterhält sich mit drei Personen und deutet dabei auf das Plakat mit dem Schriftzug

Mehr über das Projekt erfahren Sie wenn Sie auf den folgenden Schriftzug klicken

Schriftzug "verkehrssicher-in-mittelhessen"