Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
06.01.2012

Alle Jahre wieder – Sternsinger bringen Segen zur Polizei

Auch in diesem Jahr erhielt das Polizeipräsidium Mittelhessen wieder Besuch von den Sternsingern. Die fleißigen Spendensammler hinterließen am Donnerstag, 5. Januar, ihren Segen in Friedberg und Marburg.

Den Auftakt machten die Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde St. Michael und St. Elisabeth aus Schröck am Mittag bei der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf (siehe Foto unten).

Sternsinger der Katholischen Pfarrgemeinde St. Michael und St. Elisabeth aus Schröck bei der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Gruppenbild mit den Sternsingern im Foyer der Polizeidirektion Marburg

Der Leiter der Polizeistation Marburg, Polizeirat Alfons Schold, begrüßte die zahlreich erschienenen Jungen und Mädchen der Kirchengemeinde.

Sternsingerin bringt den Segen im Beisein von Polizeirat Alfons Schold an   
Dabei sparte er nicht mit Lob für die Helfer, die bei Wind und Wetter von Haus zu Haus ziehen, um für einen guten Zweck zu sammeln. Nach mehreren Liedbeiträgen und der von dem Marburger Dienststellenleiter überreichten obligatorischen Geldspende brachten die Sternsinger „Gottes Segen und Schutz“ zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Segensspruch der Sternsinger 2012
Segensspruch der Sternsinger 2012

Foto: Die Sternsingerin brachte den Segen im Beisein von Polizeirat Alfons Schold über den Eingang der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf an


Eine kleine Führung durch das Gebäude rundete den Besuch in Marburg ab.

 

Die Friedberger Polizisten erhielten am Donnerstagnachmittag Besuch durch mehrere Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde. Mit einem Lied und einer Botschaft übergaben die jungen „Drei Könige“ und ihr Gefolge den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizei Gottes Segen und Schutz. Der neue Polizeidirektor Jürgen Kapp bedankte sich nach der Darbietung bei den kleinen und großen Sternsingern und übergab als Anerkennung kleine Geschenke.

v.r.: kleine und große Sternsinger neben dem neuen Polizeidirektor Jürgen Kapp, dem Leiter der Polizeistation Friedberg, Ulrich Römer und Polizeioberkommissar Berg (ganz hinten).
Gruppenbild mit den Sternsingern im Eingangsbereich der Polizeistation Friedberg


Die 54. Aktion der hilfsbereiten Sänger steht dieses Jahr unter dem Motto „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“. Für die gute Sache sind deutschlandweit geschätzt eine halbe Millionen „Botschafter“ unterwegs.

Siehe auch Bericht des Hinterländer Anzeigers vom 06.01.2012:
2 rote Pfeile "Sternsinger segnen die Behörden" (PDF, 380 KB)