Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
06.02.2012

Ralph-Dieter Brede übernimmt die Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf

Polizeipräsident Manfred Schweizer führt neuen Direktionsleiter in sein Amt ein

 

- Bisheriger Leiter Konrad Stelzenbach wechselte ins Innenministerium

 

Logo Landkreis Marburg-BiedenkopfAm Freitag, 3. Februar 2012, hieß Polizeipräsident Manfred Schweizer Kriminaloberrat Ralph-Dieter Brede als neuen Leiter der  2 rote Pfeile Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf herzlich willkommen.

Polizeipräsident Manfred Schweizer (li.) hieß Kriminaloberrat Ralph-Dieter Brede als neuen Leiter der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf herzlich willkommen.      

Schweizer zeigte sich froh darüber, die anspruchs- und verantwortungsvolle Funktion des Direktionsleiters nach einer sehr kurzen Übergangszeit wieder mit einem erfahrenen Führungsbeamten besetzen zu können.

Foto links: v.l. Polizeipräsident Manfred Schweizer und Kriminaloberrat Ralph-Dieter Brede

      

„Sie übernehmen eine gut funktionierende Dienststelle mit motivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ich wünsche Ihnen einen guten Start im neuen Amt und bei der Bewältigung Ihrer neuen Aufgabe stets eine glückliche Hand“, sagte Schweizer dem neuen Marburger Polizeichef.

„Die Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf erhält mit KOR Brede eine sozial wie fachlich kompetente, in verschiedenen Führungspositionen erfahrene und bewährte Persönlichkeit“, fügte der Polizeipräsident an die anwesenden Kommissariats- und Polizeistationsleiter gewandt, hinzu. „Er wird seine in der Vergangenheit bewiesenen Fähigkeiten uneingeschränkt zum Nutzen seiner neuen Dienststelle einsetzen“, zeigte sich Schweizer überzeugt.

Konrad Stelzenbach  
Ralph-Dieter Brede folgt Konrad Stelzenbach, der die Polizeidirektion seit August 2005 leitete und den es nun als Hauptsachgebietsleiter im Einsatzreferat des Landespolizeipräsidiums nach Wiesbaden zog. Polizeipräsident Manfred Schweizer dankte noch einmal Polizeidirektor Stelzenbach für dessen geleistete gute Arbeit. 

Foto links: Kriminaldirektor Konrad Stelzenbach ist nun Hauptsachgebietsleiter im Einsatzreferat des Landespolizeipräsidiums Wiesbaden

„Er hat im Rahmen seines Wirkens an der Spitze der Polizeidirektion große Spuren hinterlassen. Neben der guten Planung und Durchführung von großen Einsätzen, wie bei Demonstrationen und dem Hessentag in Stadtallendorf, sprechen viele Initiativen im Bereich der Prävention und die erfolgreiche Bilanz für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger eine deutliche Sprache“, so der Polizeipräsident. Er wünschte Stelzenbach auf seinem weiteren Karriereweg viel Erfolg.

Der neue Leiter der Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf , Ralph-Dieter Brede, an seinem neuen Arbeitsplatz in Marburg
      
Ralph-Dieter Brede ist  53 Jahre alt, verheiratet und lebt im Taunus. Er trat 1978 in den Polizeidienst ein und absolvierte die Ausbildungen zum gehobenen und zum höheren Polizeidienst. Bis heute lernte er diverse Dienststellen kennen. Dazu gehören Wiesbaden, Darmstadt, Limburg, Frankfurt, Fulda, Friedberg, Bad Homburg, Offenbach, Dillenburg und Gießen.

Foto rechts: Ralph-Dieter Breder an seinem neuen Arbeitsplatz in Marburg

   
„Nach der etwa einjährigen kommissarischen Leitung der Polizeidirektion Lahn-Dill und einer zwischenzeitlichen Tätigkeit als Referent im Landespolizeipräsidium bin ich nun wieder im Polizeipräsidium Mittelhessen angekommen. Das Präsidium kenne ich also, Marburg noch nicht. Ich freue mich sehr auf die neue spannende Aufgabe. Ich bin mir sicher, dass meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mir gemeinsam auch weiterhin die positiven Ergebnisse erreichen, welche die Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf bisher ausgezeichnet haben, sagte der neue Polizeichef bei seiner Amtseinführung.